Waldemar Vogelgesang, Rainer Winter

Die neue Lust am Grauen - Zur Sozialwelt der erwachsenen und jugendlichen Horrorfans (PDF-E-Book)

psychosozial 44 (1990), 42-49

Cover Die neue Lust am Grauen - Zur Sozialwelt der erwachsenen und jugendlichen Horrorfans (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

8 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im April 1990

Bestell-Nr.: 25391

Hintergründe und Formen des Rezeptionsverhaltens von Horrorvideos insbesondere durch Jugendliche werden diskutiert. Das Betrachten der Filme findet weitgehend gemeinsam mit Freunden und Bekannten statt. Solche Videocliquen werden als zeittypische medial-expressive Enklaven gegen die disziplinierenden Routinen des Schul- und Berufsalltags angesehen. Es wird zusammenfassend festgestellt, dass Videos keineswegs zu einer Entfremdung von der Realität führen. Sie sind vielmehr in vielen Fällen Anlass und Anstoß zur Bildung kleiner sozial-räumlicher Formationen mit ausgeprägten kommunikativen und empathischen Ressourcen.

Stichworte: Videoaufzeichnungen, Filme (Unterhaltung), Fernsehverhalten, Soziale Gruppen, Gewalt, Gruppenkohäsion, Peers, Gruppenpartizipation

Keywords: Videotapes, Motion Pictures (Entertainment), Television Viewing, Social Groups, Violence, Group Cohesion, Peers, Group Participation