Ernst-Hartmut Hoff

Identität und Arbeit - Zum Verständnis der Bezüge in Wissenschaft und Alltag (PDF-E-Book)

psychosozial 43 (1990), 7-25

Cover Identität und Arbeit - Zum Verständnis der Bezüge in Wissenschaft und Alltag (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

19 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im März 1990

Bestell-Nr.: 25379

Die Bedeutung der Begriffe »Identität« und »Arbeit« im Alltag und in den Sozialwissenschaften wird erörtert. Dabei wird die subjektive Bedeutung von Arbeit für drei Aspekte von Identität herausgearbeitet: (1) Für das Bewusstsein von Konsistenz bzw. Inkonsistenz der eigenen Person über die Segmente ihres Alltags hinweg, (2) für das der sozialen Verortung und (3) für das einer Kontinuität bzw. Diskontinuität der eigenen Person im Lebenslauf. Abschließend wird auf historische Konnotationen der mit dem Identitätskonzept verwandten Begriffe und auf Bezüge zu neueren Konzepten in Psychologie und Soziologie hingewiesen. Besonders der Bezug zu einem psychologischen Kontrollkonzept wird anhand von zwei illustrativen Fallbeispielen aus einer Längsschnittstudie veranschaulicht.

Stichworte: Selbstkonzept, Berufe, Berufliche Identität, Sozialwissenschaften, Kontrollüberzeugungen, Wortbedeutung, Terminologie

Keywords: Self Concept, Occupations, Professional Identity, Social Sciences, Internal External Locus of Control, Word Meaning, Terminology