Sebastian Fetscher

Der Dünkel der Betroffenheit. Die moralische Stellung der Nachgeborenen zum Dritten Reich (PDF-E-Book)

psychosozial 36 (1988), 7-22

Cover Der Dünkel der Betroffenheit. Die moralische Stellung der Nachgeborenen zum Dritten Reich (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

16 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im Juni 1988

Bestell-Nr.: 25305

Die historisch-moralischen Fragen nach der Schuld an den Verbrechen im Dritten Reich und dem Umgang mit dieser Schuld heute werden diskutiert. In diesem Zusammenhang wird eine undifferenzierte moralische Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus kritisiert. Eine selbstgerechte Behandlung des Schuldthemas gerade durch junge Deutsche verhindert, dass sich ein wirklicher Dialog und Konsens zwischen allen Betroffenen herstellt. Dies gilt auch für die Linke, die leicht in einen moralischen Narzissmus verfällt.

Stichworte: Moral, Schuldgefühl, Faschismus, Geschichte, Holocaust, Bewältigungsverhalten, Kinder (Nachkommenschaft), Generationenbeziehungen

Keywords: Morality, Guilt, Fascism, History, Holocaust, Coping Behavior, Offspring, Intergenerational Relations