Mario Erdheim

Adoleszenz zwischen Familie und Kultur. Ethno-psychoanalytische Überlegungen zur Funktion der Jugend in der Kultur (PDF-E-Book)

psychosozial 17 (1983), 104-116

Cover Adoleszenz zwischen Familie und Kultur. Ethno-psychoanalytische Überlegungen zur Funktion der Jugend in der Kultur (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

13 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im März 1983

Bestell-Nr.: 25135

Ausgehend von einer Kritik an der These, dass es die Familie sei, welche die späteren Schicksale des Individuums bestimme, wird die These entwickelt, dass es nicht die frühe Kindheit, sondern die Adoleszenz ist, die darüber entscheidet, welches Verhältnis das Individuum gegenüber der Kultur entwickelt. Dabei wird das Dilemma zwischen Allmachtsphantasien und Arbeit zusammen mit dem Ablösungsprozess von der Familie als das zentrale Drama der Adoleszenten erläutert. An den Metamorphosen der Größen- und Allmachtsphantasien während der Adoleszenz wird der spannungsvolle Bezug zwischen der Adoleszenz und dem Kulturwandel in der Gesellschaft aufgezeigt.

Stichworte: Gesellschaft, Entwicklung im Jugendalter, Kultur (Anthropologie), Sozialer Wandel, Jugendpsychologie, Phantasie (Abwehrmechanismus), Sozialisation

Keywords: Society, Adolescent Development, Culture (Anthropological), Social Change, Adolescent Psychology, Fantasy (Defense Mechanism), Socialization