Werner Eberwein, Manfred Thielen (Hg.)

Humanistische Psychotherapie

Theorien, Methoden, Wirksamkeit

Cover Humanistische Psychotherapie

Reinlesen mit libreka!

EUR 29,90

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Buchreihe: Therapie & Beratung

Verlag: Psychosozial-Verlag

337 Seiten, Broschur, 148 x 210 mm

ISBN-13: 978-3-8379-2351-3, Bestell-Nr.: 2351

Mit einem Geleitwort von Dirk Revenstorf

Die Humanistische Psychotherapie ist international neben der Verhaltenstherapie, der Psychodynamischen Psychotherapie und der Systemischen Therapie als vierte Grundorientierung der Psychotherapie anerkannt. Vereint werden die Humanistischen Methoden durch ihr gemeinsames Menschenbild, ihre Grundbegriffe und die Gestaltung der therapeutischen Beziehung.

Namhafte VertreterInnen der Personzentrierten Psychotherapie, der Gestalttherapie, der Körperpsychotherapie, des Psychodramas, der Transaktionsanalyse, der Existenzanalyse/Logotherapie sowie von integrativen Ansätzen wie Personzentrierte Systemtheorie und Integrativer Therapie beschreiben ihre Ansätze. Dabei stellen sie sowohl die übergreifenden theoretischen Prinzipien als auch die Vielfalt ihrer speziellen Konzepte und praktischen Vorgehensweisen detailliert dar und konkretisieren sie in Form von Fallvignetten. Der empirische Nachweis der Wirksamkeit der Humanistischen Psychotherapie wird dargestellt und die zurzeit gängigen Methoden der Psychotherapieforschung werden kritisch diskutiert.

Mit Beiträgen von Jörg Bergmann, Albrecht Boeckh, Werner Eberwein, Heinrich Hagehülsmann, Ute Hagehülsmann, Lotte Hartmann-Kottek, Mark Helle, Christoph Hutter, Christoph Kolbe, Jürgen Kriz, Alfried Längle, Ilse Orth, Hilarion Petzold, Michael Schacht, Karl-Heinz Schuldt, Johanna Sieper, Manfred Thielen und Otto Zsok

Inhaltsverzeichnis

[ einblenden ]


Inhalt



Geleitwort
Dirk Revenstorf

Vorwort
Werner Eberwein und Manfred Thielen

Humanistische Psychotherapie allgemein

Was ist Humanistische Psychotherapie?
Werner Eberwein

Überlegungen zum Menschenbild der Humanistischen Psychotherapie
Werner Eberwein

Der Antrag der Humanistischen Psychotherapie
als Verfahren beim Wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie
Jürgen Kriz

Methoden

Die Gesprächspsychotherapie
Mark Helle

Gestalttherapie
Lotte Hartmann-Kottek

Die Gestalttherapie und ihre dialektische Entwicklung
im Verhältnis zu anderen Humanistischen Therapiemethoden
Albrecht Boeckh

Körperpsychotherapie heute
Theorie – Praxis – Anwendungsbereiche
Manfred Thielen

Geschichte und Entwicklung der Körperpsychotherapie
Ihr Bezug zu anderen humanistischen Methoden
Manfred Thielen

Existenzanalyse – Die Zustimmung zum Leben finden
Alfried Längle und Christoph Kolbe

Logotherapie und Existenzanalyse
Otto Zsok

Morenos Werk und eine allgemeine Theorie des Psychodramas
Christoph Hutter und Michael Schacht

Psychodramatherapie heute
Michael Schacht und Christoph Hutter

Transaktionsanalyse: Ein humanistischer Ansatz?
Heinrich und Ute Hagehülsmann
unter Mitarbeit von Karl-Heinz Schuldt

Wirksamkeit

Die Wirksamkeit der Humanistisch-Experienziellen Psychotherapie
Jörg Bergmann und Robert Elliott

Zur Wirksamkeit Humanistischer Psychotherapie
Eine kritische Diskussion
Jürgen Kriz

Integrative Ansätze

Personzentrierte Systemtheorie
Jürgen Kriz

Integrative Therapie als methodenintegrative Humantherapie
Einige Bemerkungen zur Metatheorie
und übergreifenden Wissensstruktur der Integrativen Therapie
Hilarion G. Petzold

Klinische Theorien und Praxeologie der Integrativen Therapie
Praxis in der »Dritten Welle« methodischer Weiterentwicklung
Ilse Orth, Johanna Sieper und Hilarion Petzold

Autorinnen und Autoren

Rezensionen

[ einblenden ]

EXISTENZANALYSE, 34. Jahrgang, Heft 1, 2017

Rezension von Alfried Längle

»Die humanistische Psychotherapie ist in den letzten Jahren aus berufspolitischen Gründen vor allem in Deutschland enger zusammengerückt, was zu Impulsen untereinander Anlass gab und gibt. Einer ist das einander besser Kennenlernen. Gerade das geschieht in dem Buch von Eberwein und Thielen, das die gemeinsame Anstrengung für die wissenschaftliche Anerkennung in Deutschland unterstützt…« [mehr]

Psychotherapeutenjournal 3/2015

Rezension von Dr. Ernst Kern

»Werner Eberwein und Manfred Thielen legen als Herausgeber ein Buch vor, das den aktuellen Stand dieses Therapieansatzes darstellt…« [mehr]