Dagmar Hänsel

Glaubenssätze der Sonderpädagogik in historischer Perspektive (PDF-E-Book)

Behindertenpädagogik 2016, 55(1), 9-27

Cover Glaubenssätze der Sonderpädagogik in historischer Perspektive (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

19 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im März 2016

Bestell-Nr.: 23362

Gegenstand dieses Beitrags sind die Glaubenssätze der Sonderpädagogik, die in der aktuellen Diskussion um Inklusion eine wichtige Rolle spielen. Die Glaubenssätze der Sonderpädagogik werden nicht nur von Vertreterinnen und Vertretern der Sonderpädagogik, sondern auch der allgemeinen Pädagogik und der Bildungspolitik und nicht nur von pädagogischen Theoretikern, sondern auch von Praktikern geteilt. Sie gehen als unhinterfragte Prämissen in die Diskussion um Inklusion und in die mit ihr verknüpften bildungspolitischen Maßnahmen ein. Die Glaubenssätze der Sonderpädagogik werden im Beitrag in historischer Perspektive analysiert. In den Blick genommen werden drei historische Stationen, an denen die Gültigkeit und Variation der Glaubenssätze aufgezeigt wird.