Volker Schürmann

Prozess und Tätigkeit. Zur Spezifik der Tätigkeitstheorie (PDF-E-Book)

Behindertenpädagogik 2008, 47(1), 21-30

Cover Prozess und Tätigkeit. Zur Spezifik der Tätigkeitstheorie (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

10 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im März 2008

Bestell-Nr.: 23088

In einem theoretischen Diskurs wird die Frage der Spezifik und eigentümlichen Leistung des theoretischen Ansatzes der kulturhistorischen Schule der sowjetischen Psychologie erörtert. Dabei geht es im Wesentlichen um einen Vergleich von Praxiskonzeptionen menschlichen Tuns. Unter einer Praxiskonzeption im weiten Sinne wird jede Konzeption gefasst, die die Relevanz der praktischen Dimension des Vollzugs des Tuns als solches hervorhebt. Eine Praxiskonzeption im engeren Sinne wird dadurch charakterisiert, dass sie auf eine für das menschliche Tun konstitutive, unreduzierbare und prinzipiell die Theoriedimension menschlichen Tuns überschreitende Dimension abhebt. In der Diskussion der Spezifik der Tätigkeitstheorie wird erläutert, dass diese in einem bestimmten Sinne als Prozess-Ontologie konzipiert ist. Zur Entwicklung eines Verständnisses von Prozess-Ontologie wird unter anderem eine Abgrenzung von der Handlungstheorie und von der kritisch-psychologischen Handlungsfähigkeit im Sinne von Holzkamp vorgenommen. Der indeterministische Ansatz der Tätigkeitstheorie gegenüber dem deterministischen Ansatz der Handlungstheorien wird verdeutlicht, und das jeweils andere Freiheitsverständnis dieser beiden Denktraditionen wird herausgearbeitet.

Stichworte: Tätigkeitstheorie, Ontologien, Determinismus, Freiheit

Keywords: Activity Theory, Ontologies, Determinism, Freedom