Bernhard Strauß

Bindung

Cover Bindung

Reinlesen mit libreka!

EUR 16,90

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Buchreihe: Analyse der Psyche und Psychotherapie

Verlag: Psychosozial-Verlag

144 Seiten, Broschur, 125 x 205 mm

1. Auflage 2014

Erschienen im Oktober 2014

ISBN-13: 978-3-8379-2277-6, Bestell-Nr.: 2277

Lange Zeit wurde John Bowlbys Bindungskonzept in der Psychotherapie nur wenig berücksichtigt, obwohl es als klinische Theorie konzipiert war. Erst durch theoretische Weiterentwicklungen und neue Befunde aus der klinischen Bindungsforschung, etwa zum Zusammenhang von Bindungserfahrungen und Psychopathologie, gewann das Konzept auch in der Psychoanalyse zunehmend an Bedeutung.

Im vorliegenden Buch werden die theoretischen Grundlagen und wesentliche Erkenntnisse der Bindungsforschung zusammengefasst und für psychotherapeutisch Tätige nutzbar gemacht. Anhand zahlreicher Beispiele stellt Strauß den Bezug des Bindungskonzepts zu wichtigen Aspekten der Psychotherapie, wie der Qualität der therapeutischen Beziehung, her, sodass die Bedeutung für die therapeutische Praxis deutlich wird.

Inhaltsverzeichnis

[ einblenden ]

Inhalt

Vorwort

Einführung
Das ungewöhnliche Schicksal einer entwicklungspsychologischen Theorie
Ursprünge der Bindungstheorie
Der Konflikt mit der psychoanalytischen Gemeinschaft
Integration der Bindungstheorie in die Psychoanalyse
Empirische Beiträge und die Entwicklung der Erwachsenenbindungsforschung

Grundlagen der Bindungstheorie
Voraussetzungen für die Bindungsentwicklung
Neurobiologische Grundlagen von Bindung
Das theoretische Konstrukt »Bindung«
Bindungsverhalten
Innere Arbeitsmodelle von Bindung
Bindungsqualitäten im Kleinkindalter
Die Rolle des Vaters in der Bindungsentwicklung
Bindungsqualitäten im weiteren Entwicklungsverlauf
Bindungsrepräsentationen in der Präadoleszenz und Adoleszenz
Kontinuität der Bindungsqualitäten
Methoden zur Erhebung von Bindungsmerkmalen
Bindungsrepräsentationen im Erwachsenenalter
Bindungsentwicklung und andere interpersonale Erfahrungen

Klinische Relevanz
der Bindungstheorie und Bindungsforschung
Bindungsunsicherheit und psychische Störungen
Veränderungen von Bindungsmerkmalen in der Psychotherapie
Therapeutische Beziehung und Bindungsbeziehung
Beziehungsangebote, Beziehungserwartungen, Übertragung und Gegenübertragung
Bindungsmerkmale und therapeutische Allianz
Bindungsstile von Therapeuten und ihre Bedeutung für die therapeutische Beziehung

Bindungsverhalten und innere Arbeitsmodelle:
Erkenntnisse für die Psychotherapie
Bindungstheoretische Konzeptionen von Psychotherapie
Praktische Konsequenzen der Bindungstheorie für die Psychotherapie
Sichere Basis und Trauerarbeit – ein Fallbeispiel

Angemessenes Spiegeln – Schlussbemerkung
Sensibilisierung für Bindungserfahrungen und Bindungsbedürfnisse
Bindungsförderung in der Prävention

Literatur

Rezensionen

[ einblenden ]

Psychotherapie im Dialog – PiD 3-2016

Rezension von Ann-Kathrin Fischer

»Das sehr empfehlenswerte Buch ist kompakt und leicht zu lesen und bietet einen guten Einstieg in und Überblick über das Thema. Für Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten ist es für die Praxis sehr hilfreich, da die Einbettung der Theorie in den Arbeitsalltag sehr gut und anschaulich gelingt…« [mehr]

Psyche, 70. Jahrgang, Heft 8, August 2016

Rezension von Hans von Lüpke

»Das Buch beeindruckt durch die Vielzahl sorgfältig recherchierter und reflektierter Studien. Strauß kann die Bedeutung eines vertieften Wissens über Bindungserfahrungen in der Psychotherapie überzeugend darlegen…« [mehr]

Familiendynamik. Systemische Praxis und Forschung, 40. Jahrgang, Heft 2/April 2015

Rezension von Jürg Frick

»Ein empfehlenswertes und spannendes Buch…« [mehr]

www.socialnet.de

Rezension von Claudia Mehlmann

»Die vielen Hin- und Querverweise auf klinische Studien, Forschungsgruppen, KollegInnen, weiterführende Literatur sowie das Format (es verdient den Namen Taschenbuch wirklich!) machen es zu einer äußerst anregenden, inspirierenden, interessanten Fachlektüre…« [mehr]

KomJu. Kompetenz in der Jugendhilfe. Informationen über Vollzeitpflege und Adoption 1/2015

Rezension von Kurek-Bender Ines

»Hier werden die Grundlagen der Bindungstheorie sehr viel ausführlicher dargestellt und insbesondere die Verbindung zur Psychotherapie thematisiert, die lange Zeit wenig berücksichtigt wurde.…« [mehr]

Psychosoziale Umschau 012015

Rezension von Michael Konrad

»Der Lesende hat nach der Lektüre das beglückende Gefühl, in relativ kurzer Zeit viele neue Erkenntnisse und Anregungen für die eigene Person und für die sozialpsychiatrische Arbeit gewonnen zu haben. Auch wer nicht mit der psychoanalytischen Theorie und Terminologie vertraut ist oder ihr ablehnend gegenübersteht, sollte sich die Lektüre nicht versagen…« [mehr]