Hans-Joachim Busch

Psychoanalyse und Politik - Psychoanalyse von Politikern. Nachfreudsche Entwicklungen und Probleme einer psychoanalytischen politischen Psychologie (PDF-E-Book)

Freie Assoziation 2007, 10(2), 19-29

Cover Psychoanalyse und Politik - Psychoanalyse von Politikern. Nachfreudsche Entwicklungen und Probleme einer psychoanalytischen politischen Psychologie (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

11 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im Juni 2007

Bestell-Nr.: 21080

Die Erfahrungen von Krieg und menschenverachtender Gewalt im weiteren Verlauf des 20. Jahrhunderts führten in der nachfreudschen Ära noch zu einer Intensivierung der psychoanalytisch orientierten Auseinandersetzung mit politischen Themen. Der Aufsatz zeichnet diese Entwicklung bis zur Gegenwart nach. Er zeigt, dass zum einen politische Inhalte und Richtungen, zum anderen politische Figuren Gegenstand der verschiedenen Untersuchungen waren. In methodischer Hinsicht gab es auf der einen Seite Ansätze, die Psychoanalyse und Sozialforschung zu vermitteln versuchten, auf der anderen direkt vom klinisch-psychoanalytischen Vorgehen geprägte Arbeiten. Abschließend wird die Frage der Legitimität einer direkten Politiker-Psychoanalyse thematisiert, und der Weg einer psychoanalytischen politischen Psychologie wird grob skizziert.

Abstract:
The experiences of war and the implementation of violence to degrade human beings during the course of the 20th Century led to an intensification of the psychoanalytically orientated discussion of political topics during the postfreudian era. The essay outlines this development up to the present time. It shows that the object of the various investigations were political figures as well as political contents and tendencies. With respect to methodology, on the one hand there were assessments which attempted to mediate psychoanalysis and social investigation and on the other hand those which were characterized by a clinical-psychoanalytical procedure. The latter part of this essay concentrates upon the question as to the legitimation of a direct psychoanalysis of politicians and roughly sketches the direction toward a political psychoanalytical psychology.

Stichworte: Politische Psychologie, Politik, Psychoanalytische Theorie, Psychoanalytische Therapie, Politiker, Politische Themen (aktuelle Ereignisse)

Keywords: Political Psychology, Politics, Psychoanalytic Theory, Psychoanalysis, Politicians, Political Issues