Mareike C. Hillebrand, Nils F. Töpfer, Lisette Weise, Gabriele Wilz

Psychotherapeutische Kompetenz in der kognitiven Verhaltenstherapie mit pflegenden Angehörigen von Menschen mit Demenz (PDF-E-Book)

Ergebnisse aus einer Implementierungsstudie

Cover Psychotherapeutische Kompetenz in der kognitiven Verhaltenstherapie mit pflegenden Angehörigen von Menschen mit Demenz (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

17 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im Juli 2021

Bestell-Nr.: 20699

DOI: https://doi.org/10.30820/1613-2637-2021-3-349
»Tele.TAnDem« ist eine kognitiv-verhaltenstherapeutische Intervention für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz, für die in Wirksamkeitsstudien bereits positive Effekte nachgewiesen werden konnten. In der vorliegenden Arbeit wird die therapeutische Kompetenz in der Durchführung von »Tele.TAnDem« als wichtige Prozessvariable und Komponente der Behandlungsintegrität untersucht. Anhand von Daten aus einer Implementierungsstudie wurde die therapeutische Kompetenz von vier externen Ratern in 123 Therapiesitzungen (drei Sitzungen aus 41 Therapien bei 15 Therapeutinnen4) auf drei Dimensionen (Allgemeine Wirkfaktoren nach Grawe, Individualisierung der Therapie, therapeutische Grundhaltung) eingeschätzt. Die Ergebnisse weisen darauf hin, dass Therapeutinnen nach einer einmaligen Schulung »Tele.TAnDem« mit hoher Kompetenz in etablierten Versorgungsstrukturen durchführen können. Die Kompetenz in der Individualisierung der Therapie hing mit einer signifikant geringeren Ängstlichkeit und tendenziell mit einem höheren emotionalen Wohlbefinden der pflegenden Angehörigen nach der Therapie zusammen. Die Ergebnisse unterstreichen die Bedeutung der Identifikation relevanter Faktoren für die Entstehung und Aufrechterhaltung der Belastung pflegender Angehöriger sowie die Wichtigkeit der Auswahl und Umsetzung angemessener Interventionstechniken zur Veränderung dieser Belastungsfaktoren.

Abstract:
»Tele.TAnDem« is a cognitive-behavioral intervention for family caregivers of people with dementia (PwD) for which positive effects have already been demonstrated. The present study investigates therapeutic competence in delivering the »Tele.TAnDem« intervention as an important variable of the therapeutic process and component of treatment integrity. Using data from an implementation study, therapeutic competence was rated by four external raters in 123 therapy sessions (three sessions from 41 therapies delivered by 15 therapists) on three dimensions (general change mechanisms sensu Klaus Grawe, individualizing/tailoring the therapy, interpersonal effectiveness). The results indicate that therapists are able to deliver the »Tele.TAnDem« intervention in established care provision structures with high competence following an eight-hour workshop as pre-intervention training. Therapeutic competencies related to individualizing/tailoring the therapy were associated with significantly lower anxiety and marginally significantly higher well-being after therapy. The findings underline the importance of identifying the relevant factors for the development and maintenance of caregiver burden as well as the importance of choosing and implementing the appropriate techniques for changing these factors.