Meinolf Peters

Psychotherapie Älterer (PDF-E-Book)

Eine besondere Herausforderung für Therapeuten?

Cover Psychotherapie Älterer (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

13 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im Mai 2021

Bestell-Nr.: 20679

DOI: https://doi.org/10.30820/1613-2637-2021-2-137
Ein Grund für die geringe Inanspruchnahme von Psychotherapie durch Ältere ist in einer negativen Einstellung der Psychotherapeuten zu sehen. Im Beitrag werden die Untersuchungen dargestellt, die sich mit dieser Thematik befasst haben. Es wird aufgezeigt, dass sich die negativen Einstellungen der Psychotherapeuten zu Älteren in der jüngeren Vergangenheit zwar nicht aufgelöst haben, wohl aber einer differenzierteren, gleichwohl ambivalenten Haltung gewichen sind. Es werden Gründe für die nicht aufzulösende Ambivalenz der Therapeuten diskutiert und Möglichkeiten erörtert, wie diese durch Fortbildungsmaßnahmen reduziert werden kann.

Abstract:
One reason why older people make little use of psychotherapy can be seen in the therapist’s own bias towards treating them. At closer look it can be shown, that negative attitudes towards the elderly have not disappeared, but seem to give way to a more differentiated attitude, where ambivalence still prevails. Reasons for this seemingly unsolvable ambivalence are discussed and ways suggested how special training may improve the situation.