Katja Werheid, Stefan Lieven, Eva Kischkel

Altersspezifität sozialer Problemsituationen. Grundlage für Sozialkompetenztrainings im höheren Lebensalter (PDF-E-Book)

Psychotherapie im Alter 2011, 8(1), 111-125

Cover Altersspezifität sozialer Problemsituationen. Grundlage für Sozialkompetenztrainings im höheren Lebensalter (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

15 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im März 2011

Bestell-Nr.: 20273

In verhaltenstherapeutischen Sozialkompetenztrainings, etwa im Rahmen der Depressionstherapie, werden zur Übung sozial kompetenten Verhaltens üblicherweise Situationsbeschreibungen vorgegeben, wobei unklar ist, ob für ältere Teilnehmer die gleichen Situationen relevant sind wie für Jüngere. Jüngere und ältere Probanden (N=102) beurteilten hier Beschreibungen sozialer Problemsituationen nach Hinsch und Pfingsten (2007), die sich drei Situationskategorien zuordnen lassen, hinsichtlich Auftretenshäufigkeit und subjektiver Schwierigkeit. Ältere betrachteten die Regulierung alltäglicher Konflikte in Nahbeziehungen (»Beziehungssituationen«) als ebenso schwierig wie die Kontaktaufnahme mit Unbekannten (»Sympathie gewinnen«). Leichter fiel ihnen das Durchsetzen eigener Rechte. Jüngere hingegen schätzten »Beziehungssituationen« leichter ein als »Sympathie gewinnen« und ähnlich schwierig wie das Durchsetzen eigener Rechte. Die unterschiedlichen Relevanzhierarchien sprechen dafür, Übungssituationen und Materialien von Sozialkompetenztrainings an ältere Teilnehmer anzupassen.

Abstract:
We examined age-specific relevance of different types of social situations used in exercises as part of social skills trainings. Young and elderly participants (N=102) were asked to rate written descriptions of three different categories of social situations for difficulty and frequency. In the elderly, situations implicating conflict management in close relationships were considered as relatively difficult in contrast to the younger group. Age-specific patterns in perceived difficulty regarding different types of social situations should be considered in social skills trainings for the elderly.