Susanne Zank

Belastung und Entlastung von pflegenden Angehörigen (PDF-E-Book)

Psychotherapie im Alter 2010, 7(4), 431-443

Cover Belastung und Entlastung von pflegenden Angehörigen (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

13 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im November 2010

Bestell-Nr.: 20256

Die Belastung von pflegenden Angehörigen ist überwiegend hoch. Dies gilt insbesondere für die Pflege von Demenzpatienten. Die Aufgaben sowie mögliche Konsequenzen für die Angehörigen werden im Rahmen eines stresstheoretischen Modells erläutert, das zwischen objektiven Anforderungen und subjektiven Belastungsdimensionen differenziert. Die Längsschnittstudie zur Belastung von pflegenden Angehörigen demenziell Erkrankter (LEANDER) wird vorgestellt, und einige zentrale Befunde werden berichtet. Anschließend werden Entlastungsmöglichkeiten (Sozialstationen, Tagespflege, Psychotherapie, Angehörigengruppen) in den Blick genommen und wissenschaftliche Befunde zur Wirksamkeit dieser Angebote herausgearbeitet.

Abstract:
Family caregivers often report considerable burden, especially caregivers of dementia patients. Objective and subjective burden of dementia caregivers are discussed in a stress theoretical framework. Important results of the Longitudinal Dementia Caregiver Stress Study (LEANDER) are presented. Different interventions strategies and their evaluation (social services, day care, psychotherapy, support groups) are described.