Jacques-Emmanuel Schaefer, Gerhard W. Eschweiler

Der Einfluss körperlicher Aktivität auf depressive Syndrome bei Menschen über 50 Jahren (PDF-E-Book)

Psychotherapie im Alter 2008, 5(4), 427-435

Cover Der Einfluss körperlicher Aktivität auf depressive Syndrome bei Menschen über 50 Jahren (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

9 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im November 2008

Bestell-Nr.: 20179

Depressionen gehören zu den häufigsten psychiatrischen Erkrankungen bei älteren Menschen und führen in erheblichem Maße zu einer Beeinträchtigung der Lebensqualität. Eine antidepressive Medikation führt bei bis zu 30 Prozent der Patienten zu keiner ausreichenden Besserung der Beschwerden. Regelmäßiges körperliches Training dagegen verbessert bei depressiv Erkrankten nicht nur somatische Parameter, sondern weist eine antidepressive Wirkung auf, die mit der eines Medikamentes mindestens vergleichbar ist. In einer Metaanalyse konnte die Effektivität physikalischer Maßnahmen bei depressiven Beschwerden bestätigt werden. Diese Daten sind jedoch nur eingeschränkt gültig, da die Studien kleine Fallzahlen aufweisen und nur Interventionen von kurzer oder mittlerer Dauer überprüfen. In einer laufenden Studie, der sogenannten Tübinger SALOME-Studie, wird an einem größeren Kollektiv älterer Patienten mit depressiver Erkrankung in (Teil-)Remission geprüft, ob durch ein angeleitetes Bewegungsprogramm die Rückfallhäufigkeit bei Depression signifikant reduziert werden kann und ob auch somatische und metabolische Parameter positiv beeinflusst werden.

Stichworte: Gerontologie, Altern, Major Depression, Körperliche Aktivität, Fitness-Training, Sport, Rückfallprävention, Gesundheitsförderung, Geriatrische Patienten

Keywords: Gerontology, Aging, Major Depression, Physical Activity, Exercise, Sports, Relapse Prevention, Health Promotion, Geriatric Patients