François Höpflinger

Generationenwandel des dritten Lebensalters - sozio-kulturelle Verjüngung in einer demografisch alternden Gesellschaft (PDF-E-Book)

Psychotherapie im Alter 2008, 5(4), 401-412

Cover Generationenwandel des dritten Lebensalters - sozio-kulturelle Verjüngung in einer demografisch alternden Gesellschaft (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

12 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im November 2008

Bestell-Nr.: 20177

Behandelt werden Chancen für aktive und dynamische Altersmodelle auf der Grundlage einer besseren Bildung und mobileren Lebensformen von jüngeren Erwachsenen im Vergleich zu früheren Generationen. Das höhere Lebensalter unterliegt bei dieser Generation einem zweifachen Wandlungsprozess: Erstens erreichen neue Generationen, die sogenannten »Baby-Boom«-Generationen, ein höheres Lebensalter. Es sind Generationen, die andere Bildungs-, Lebens- und Freizeitinteressen aufweisen als frühere Generationen, was sich auf ihre späteren Lebensphasen auswirkt. Zweitens – mit dem Älterwerden der Baby-Boom-Generationen eng verbunden – setzen sich neue Modelle und Formen des Alterns durch. Entsprechend wird die zweite Lebenshälfte (50+) aktiver gestaltet, als dies früher der Fall war. Die Kombination des Alterns sozial und kulturell mobiler Generationen mit neuen Modellen aktiven und kompetenzorientierten Alterns führt zu einer verstärkten Dynamik der späteren Lebensphase, die in dieser Entwicklung historisch neu ist.

Stichworte: Altern, Einstellungen zum Altern, Gerontologie, Sozialer Wandel, Soziokulturelle Faktoren, Demographische Merkmale, Trends

Keywords: Aging, Aging (Attitudes Toward), Gerontology, Social Change, Sociocultural Factors, Demographic Characteristics, Trends