Michael Schüler, Manfred Wolfersdorf

Depressionsstationen für ältere Patienten (PDF-E-Book)

Psychotherapie im Alter 2007, 4(4), 73-84

Cover Depressionsstationen für ältere Patienten (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

12 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im November 2007

Bestell-Nr.: 20141

Auf der Grundlage einer Befragung hinsichtlich des Standes der Depressionsstationen bzw. Altersdepressionsstationen in Deutschland (65 Kliniken mit insgesamt 87 Depressionsstationen, davon 20 Altersdepressionsstationen) wird ein Überblick über die strukturellen Bedingungen, Aufgaben und therapeutischen Angebote gegeben. Danach zeigt sich, dass Altersdepressionsstationen keine neue Therapieform darstellen. Es handelt sich um eine Bündelung von therapeutischen Maßnahmen in einem stationären, förderlichen und antidepressiven Rahmen. Hierzu gehören Beziehungspflege, empathische und bedingungsfreie Fürsorge, Psychotherapie in Einzel- und Gruppenarbeit, Familien- und Angehörigenarbeit, sozialarbeiterische und systemische Angebote und körperbezogene, kreative, aktivierend-tagesstrukturierende sowie biologisch-psychopharmakologische Behandlungsmaßnahmen.

Stichworte: Geriatrische Patienten, Psychiatrische Abteilungen, Major Depression,

Keywords: Geriatric Patients, Psychiatric Units, Major Depression,