Wilhelm Stuhlmann

Frühe Bindungserfahrungen hinterlassen lebenslange Spuren (PDF-E-Book)

Psychotherapie im Alter 2007, 4(2), 15-24

Cover Frühe Bindungserfahrungen hinterlassen lebenslange Spuren (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

10 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im Juni 2007

Bestell-Nr.: 20119

Mit Hinblick auf biologische, soziale und psychische Determinanten zur Ausbildung neuronaler Strukturen, die lebenslang wirksam bleiben, werden die Auswirkungen früherer Bindungserfahrungen – auch in Bezug auf dementielle Entwicklungen – erörtert. Neue Forschungen zur Entwicklung des neuronalen Netzwerkes in den ersten Lebensjahren haben gezeigt, dass frühe Prägungen und Erfahrungen die Struktur des Netzwerkes mit lebenslangen Auswirkungen formen. Die frühe Plastizität und Lernfähigkeit dieses Netzwerkes sind Grundlage für die spätere geistige Leistungsfähigkeit und für die Entwicklung von Begabungen und Interessen. Auf dieser Grundlage tragen positive Bindungserfahrungen wesentlich zur Ausprägung tragfähiger psychosozialer Muster in Beziehungen und zur Entwicklung eines stabilen Selbstwertgefühls bei. Bindungserfahrungen, Entwicklung von Autonomie und die Unterstützung eines positiven Selbstwertgefühls stehen in einer engen Beziehung zueinander. Das neuronale Netzwerk als Funktionsreserve ist in seiner Ausdifferenzierung von guten Bedingungen seiner Stimulation und Verankerung in der Persönlichkeit anhängig. Ein wesentlicher Faktor sind Bindungserfahrungen, die das Vertrauen in die eigenen Kräfte und die Entwicklung neuronaler Funktionen (motorische und psychosozial) ermöglichten und längerfristig unterstützten. Hierin besteht eine bedeutsame Verbindung von Bindung und Bildung zum Demenzrisiko.

Stichworte: Bindungsverhalten, Frühkindliche Erfahrungen, Demenz, Geriatrie, Neuropsychologie, Gerontopsychologie, Neuronale Plastizität, Neuro-Wissenschaften, Gerontologie, Risikofaktoren

Keywords: Attachment Behavior, Early Experience, Dementia, Geriatrics, Neuropsychology, Geropsychology, Neural Plasticity, Neurosciences, Gerontology, Risk Factors