29. Januar 2018 (Köln)

2018-01-29

LVR-Fokustagung 2018: UPDATE Borderline-Persönlichkeitsstörung – Aktuelle Entwicklungen in Diagnostik, Behandlung und psychosozialer Versorgung von Menschen mit Borderline-Persönlichkeitsstörung

Die Borderline-Persönlichkeitsstörungen sind häufige und meist schwere seelische Erkrankungen, die die Betroffenen und ihr soziales Umfeld in besonderer Weise in Mitleidenschaft ziehen. Sie bilden daher den Themenschwerpunkt der LVR-Fokustagung 2018. Das Ziel der LVR-Fokustagung 2018 ist es, die Versorgung von Menschen mit Persönlichkeitsstörungen von der Diagnose bis zur Therapie in allen Aspekten darzustellen und Gelegenheit zur gemeinsamen kritischen Reflexion zu geben. Dabei wollen wir sowohl die wissenschaftlichen als auch die klinisch-praktischen Aspekte in den Blick nehmen.

Am Anfang steht das Thema der Ätiopathogenese, Diagnostik und Klassifikation der Borderline-Persönlichkeitsstörung. Dabei kann es mit der ICD-11 zu wichtigen Änderungen kommen, die u.a. das Thema des Vortrags von S. Herpertz (Heidelberg) sein werden. Gleich darauf geht es um die Therapie der Borderline-Persönlichkeitsstörungen mit Vorträgen zur Psychotherapie (C. Schmahl, Mannheim) und Pharmakotherapie (M. Lieb, Mainz). Da die Borderline-Persönlichkeitsstörung in der Adoleszenz ihren klinischen Beginn findet, war es uns wichtig, auch diesem Thema einen eigenen Vortrag zu widmen (P. Walger, Düsseldorf). Nach der Mittagspause geht es um vier spezielle Bereiche: die Rolle des Traumas (R. Steil, Frankfurt), die Komorbidität mit Suchterkrankungen (T. Kienast, Hamburg), forensisch-psychiatrische Aspekte (N. Saimeh, Lippstadt) und die Aspekte der pflegerisch Tätigen (C. Staudter und K. Papke, Mannheim).

ReferentInnen:
Prof. Dr. Sabine C. Herpertz
Prof. Dr. Christian Schmahl
Prof. Dr. Klaus Lieb
Dr. Petra Walger
Priv.-Doz. Dr. Regina Steil
Prof. Dr. Thorsten Kienast
Dr. Nahlah Saimeh
Claus Staudter
Kerstin Papke

Moderation und Begrüßung:
Prof. Dr. Euphrosyne Gouzoulis-Mayfrank
Martina Wenzel-Jankowski

Die Zertifizierung mit CME-Punkten ist bei der Ärztekammer Nordrhein sowie mit Punkten durch die Freiwillige Registrierungsstelle für Pflegende beantragt.

Termin:
29. Januar 2018, ab 9.30 Uhr

Veranstalter:
Landschaftsverband Rheinland, LVR-Dezernat Klinikverbund und Verbund Heilpädagogischer Hilfen in Kooperation mit dem LVR-Institut für Versorgungsforschung

Veranstaltungsort:
LVR-Klinik Köln
Wilhelm Griesinger Str. 23
Gebäude H, Seminarräume
51109 Köln

Kosten:
125€

Anmeldung und Kontakt:
Herr Benedikt Richartz
LVR-Dezernat Klinikverbund und Verbund Heilpädagogischer Hilfen
Telefon: 0221 809-6623
E-Mail: fokustagung2018@lvr.de

Weitere Informationen:
www.klinikverbund.lvr.de

Passende Lektüre im Psychosozial-Verlag:

Die Erweiterung der psychoanalytischen BehandlungstechnikVamik D. Volkan
Die Erweiterung der psychoanalytischen Behandlungstechnik
bei neurotischen, traumatisierten, narzisstischen und Borderline-Persönlichkeitsorganisationen
EUR 39,90

Vamik Volkan präsentiert die psychoanalytische Technik unabhängig von bestimmten psychoanalytischen Schulen und illustriert verschiedene Konzepte im Sinne der von ihm entwickelten Feldforschungsmethode anhand von Fallbeispielen. Dieses Buch soll sowohl Lernenden als auch Lehrenden auf dem Gebiet der psychoanalytischen Behandlung als Handwerkszeug dienen. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Reinhard Plassmann
Körper sein und Körper haben
Zum Verhältnis von Körper, Leib und Psyche am Beispiel von Kopfschmerzen, selbstverletzendem Verhalten und artifiziellen Krankheiten
EUR 34,90

Das vorliegende Buch umfasst Arbeiten zum Thema Körperpsychologie, zur Kopfschmerzkrankheit und zu artifiziellen Erkrankungen und selbstverletzendem Verhalten. Reinhard Plassmann bietet aus psychosomatischer und psychodynamischer Perspektive einen fundierten Überblick über diese Krankheitsbilder und ihre Behandlung. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Borderline-KommunikationJohann Steinberger
Borderline-Kommunikation
Eine konversationsanalytische Studie
EUR 22,90

Steinberger wertet das innerpsychische Erleben von Borderline-PatientInnen mithilfe von Briefen und Gesprächsprotokollen und mittels der Konversationsanalyse aus. Der Fokus seiner qualitativen Datenanalyse liegt dabei auf der innerpsychischen Beteiligung, die zu entsprechenden Reaktionen in der Begegnung führen bzw. diese leiten kann. Durch die Anwendung der Konversationsanalyse auf Borderline-Kommunikation schließt der Autor eine Forschungslücke im Bereich der Projektiven Identifizierung und trägt zu einer Sensibilisierung gegenüber bestimmten Aussagen und Interaktionsmustern der PatientInnen bei. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Nur die Bodenhaftung nicht verlierenMiriam K. Sarnecki
Nur die Bodenhaftung nicht verlieren
Die Borderline-Persönlichkeitsstörung - eine kreative und fatale Kompensation psychosenaher Beeinträchtigung
EUR 19,90

Im vorliegenden Buch werden die Psychodynamik der Borderline-Persönlichkeitsstörung, ihre Ursachen und ihre Therapie von Miriam K. Sarnecki differenziert und fundiert, zugleich jedoch prägnant und verständlich aus psychoanalytischer Sicht präsentiert. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Lina Arboleda, Vania Zschokke
Die Borderlinestörung gesprächs- und erzählanalytisch betrachtet
Eine linguistisch-empirische Studie
EUR 34,90

Mittels der qualitativen Methoden der Gesprächsanalyse und der Erzählanalyse JAKOB werden Narrative sowie Eröffnungs- und Abschiedsepisoden aus Psychotherapiegesprächen untersucht. Die Zusammenführung der methodenspezifischen Ergebnisse bildet die Grundlage für eine sprachbasierte Typologisierung. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Anthony W. Bateman, Peter Fonagy
Psychotherapie der Borderline-Persönlichkeitsstörung
Ein mentalisierungsgestütztes Behandlungskonzept
EUR 39,90

Die Borderline-Persönlichkeitsstörung ist eine schwere Charakterpathologie. In ihrem ersten gemeinsamen Buch dokumentieren Bateman und Fonagy die aktuelle interdisziplinäre Forschung zur Borderline-Thematik und beschreiben anschließend die von ihnen entwickelte »mentalisierungsgestützte Therapie«. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Mathias Hirsch
»Mein Körper gehört mir … und ich kann mit ihm machen, was ich will!«
Dissoziation und Inszenierungen des Körpers psychoanalytisch betrachtet
EUR 34,90

Das Buch veranschaulicht die oft komplizierten psychischen Verhältnisse im teilweise skurrilen Umgang mit dem Körper durch viele Praxisbeispiele. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

David Bowie - Station to StationAndreas Jacke
David Bowie - Station to Station
Borderline-Motive eines Popstars
EUR 29,90

Andreas Jacke arbeitet mithilfe der Theorien Melanie Kleins verschiedene Borderline-Motive in Bowies Werk heraus, die sich vor allem in der Annahme verschiedener Identitäten manifestieren. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Zurück