29. April bis 1. Mai 2018 (Berlin)

2018-04-29 - 2018-05-01

65. Jahrestagung der VAKJP »Verborgene Welten – Psychoanalytische Begegnungen mit autistischen Kindern und Jugendlichen«

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Gäste,

die psychoanalytische Behandlung eines autistischen Kindes oder Jugendlichen ist eine besondere Herausforderung in unserem Praxisalltag. Die spezifische Kontaktaufnahme, besondere Fähigkeiten wie Inselbegabungen, geringes Interesse am Anderen, Mangel an Empathie und eine Beeinträchtigung der Fähigkeit zur Mentalisierung sind zu beobachten. Wir sind gefordert, die verborgenen Botschaften des Kindes zu entschlüsseln und eine für Therapeut und Patient verträgliche Beziehung entstehen zu lassen. Ungewöhnliche Verhaltensweisen und irritierende Beziehungsaufnahme können zuweilen extreme Gegenübertragungsphänomene hervorrufen. Trotz einer lange zurückreichenden Behandlungstradition von Kindern und Jugendlichen mit diesem Störungsbild droht die psychoanalytische Therapie zugunsten trainingsorientierter Verfahren immer mehr ins Abseits zu geraten.

Dabei hat sich die Psychoanalyse schon früh mit der Problematik des Autismus auseinandergesetzt. Betont wurde vor allem die Abwehrfunktion der »autistischen Schale«, mit deren Hilfe unerträgliche Angst abgewehrt sowie die Unfähigkeit oder Schwierigkeit zur Differenzierung zwischen Selbst und Anderem bewältigt werden soll.

Die Diagnosen aus dem autistischen Spektrum nehmen zu, wobei Jungen deutlich häufiger betroffen sind als Mädchen. Im DSM 5 wird nicht mehr zwischen frühkindlichem Autismus, Asperger-Syndrom und atypischem Autismus differenziert, sondern diese werden unter dem Begriff Autismus-Spektrum-Störungen zusammengefasst. Unklar ist, ob es sich um eine weitere Modediagnose handelt, ob derartige Störungen tatsächlich zunehmen, ob die Möglichkeiten der elektronischen Kommunikation zu dieser Häufung beitragen oder ob wir autistische Störungen lange übersehen haben.

Wir wollen auf dieser Tagung die Vielfalt psychoanalytischer Ansätze in der Behandlung von betroffenen Kindern und Jugendlichen aufzeigen und diskutieren. Es soll verdeutlicht werden, wie den behandlungstechnischen Herausforderungen und der belastenden Übertragungsbeziehung mit dieser Patientengruppe im Rahmen analytischer Therapien begegnet werden kann und welchen Beitrag die psychoanalytische Therapie zur Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit Störungen aus dem Spektrum des Autismus leistet.

Dazu laden wir Sie im Frühling herzlich nach Berlin ein.

Helene Timmermann
Vorsitzende der VAKJP

ReferentInnen und ModeratorInnen:
Baumann, Birgit (Tübingen)
De Clerck, Rotraut (Frankfurt)
Durban, Joshua (Tel Aviv)
Eberhardt, Oliver (Hamburg)
Edel, Agnes (Tübingen)
Eger, Carmen (Berlin)
Freiberger, Elfi (München)
Göhlsdorf, Novina (Berlin)
Held, Ulrike (Potsdam)
Höhfeld, Renate (Berlin)
Holderberg, Angelika (Hamburg)
Israel, Agathe, Dr. med.  (Neuenhagen)
Kallenbach, Gudrun, Dr. phil. (Oldenburg)
Krampe-Piderit, Gabi (Uslar)
Kruska, Lydia (Berlin)
Küll, Gabriela (Hamburg)
Laznik, Marie-Christine (Paris)
Neemann, Imke, Dr. med. (Hamburg)
Oelsner, Wolfgang (Köln)
Raue, Jochen (Frankfurt am Main)
Rhode, Maria (London)
Röpke, Christine (München)
Schaff, Christa, Dr. med. (Weil der Stadt)
Stadler, Thomas (München)
Staufenberg, Adelheid, Dr. phil. (Frankfurt am Main)
Steiner, Christine (Freiburg im Breisgau)
Timmermann, Franz, Dr. phil. (Hamburg)
Timmermann, Helene, Dr. phil. (Hamburg)
Walter, Joachim, Dr. med. (Hamburg)
Windaus, Eberhard, Dr. phil. (Frankfurt am Main)
Ziesemer-Mühle, Detlef (Hannover)

Termin:
29. April bis 1. Mai 2018

Veranstaltungsort:

Seminaris CampusHotel Berlin
Takustraße 39
14195 Berlin

Veranstalter:

Vereinigung Analytischer Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten in Deutschland e.V. (VAKJP)

Anmeldung:

Ihre Anmeldungen richten Sie bitte an die Bundesgeschäftsstelle der VAKJP, Frau Bolduan. Bitte verwenden Sie hierfür das Anmeldeformular unter www.vakjp.de üersenden Sie dieses per Post oder per Fax an die Bundesgeschäftsstelle der VAKJP.

Kontakt:

Nachfragen zur Jahrestagung richten Sie bitte ausschließlich an folgende Adresse:
E-Mail: jahrestagung@VAKJP.de

Tagungsbüro:

Kerstin Bolduan (VAKJP-Geschäftsstelle), Claudia Nast

Samstag, 28. April ab 19 Uhr:
Rost- und Silberlaube der Freien Universität Berlin
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin
Foyer vor Hörsaal 1b

Sonntag, 29. April (ab 8:30 Uhr) bis Dienstag, 1. Mai 2018
im Seminaris CampusHotel

Weitere Informationen:


Einige der ReferentInnen und weitere passende Lektüre im Psychosozial-Verlag:

Bernd Nissen (Hg.)
Autistische Phänomene in psychoanalytischen Behandlungen
EUR 34,00

In 14 internationalen Beiträgen werden »Autistische Phänomene in psychoanalytischen Behandlungen« in ihren unterschiedlichen Facetten vorgestellt und anhand zahlreicher Fallbeispiele klinisch diskutiert. Der Band bietet einen breiten Überblick über die internationale Diskussion zum Thema. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Die Entstehung des SeelischenBernd Nissen (Hg.)
Die Entstehung des Seelischen
Psychoanalytische Perspektiven
EUR 36,90

Die Untersuchung der »Entstehung des Seelischen« auf Basis von Weiterentwicklungen der Psychoanalyse ist eine dringende Aufgabe. Diese Frage wird aus unterschiedlichen Perspektiven erstmals in dieser konzentrierten Form bearbeitet und theoretisch und klinisch beleuchtet. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

WendepunkteBernd Nissen (Hg.)
Wendepunkte
Zur Theorie und Klinik psychoanalytischer Veränderungsprozesse
EUR 36,90

Grundlegende seelische Veränderungen in psychoanalytischen Prozessen können als Transformationen beschrieben werden. In den Beiträgen des Bandes werden diese Prozesse theoretisch, metatheoretisch und klinisch aus verschiedenen Perspektiven untersucht. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Nutzt Psychoanalyse?!Anne Springer, Bernhard Janta, Karsten Münch (Hg.)
Nutzt Psychoanalyse?!
Eine Publikation der DGPT
EUR 29,90

Einerseits sieht sich die Psychoanalyse angesichts der aktuellen gesellschaftspolitischen und gesundheitspolitischen Entwicklungen verstärkt damit konfrontiert, ihren therapeutischen Nutzen wissenschaftlich zu belegen. Andererseits widmet sich die Psychoanalyse seit ihren Anfängen aus eigenem Antrieb kritisch solchen fachlichen und ethischen Fragestellungen – dieses klinische und kulturkritische Potenzial gilt es in Denken und Handeln umzusetzen. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Bernhard Janta, Susanne Walz-Pawlita, Beate Unruh (Hg.)
unzeitgemäßes
Eine Publikation der DGPT
EUR 29,90

Angesichts des vorherrschenden Lebensgefühls, das durch Beschleunigung und Selbstoptimierung geprägt ist, wirkt die Psychoanalyse mit ihrem Verweis auf Grenzen der Conditio humana rückwärtsgewandt. Dieser Vorwurf trifft sie jedoch nur insofern, als sie sich dem zeitgemäßen Trend hin zu Beschleunigung und Effizienzsteigerung verweigert. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

AngstAnne Springer, Bernhard Janta, Karsten Münch (Hg.)
Angst
Eine Publikation der DGPT
EUR 36,00

Das Thema »Angst« hat in den letzten Jahren ungeahnte Aktualität erlangt. Die Beiträge des Bandes dokumentieren ein psychoanalytisches Nachdenken über Ängste und Angsterkrankungen, geben aktuelle Forschungsergebnisse wider und betrachten die Angst im analytischen Raum. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Lena Lache
Sexualität und Autismus
Die Bedeutung von Kommunikation und Sprache für die sexuelle Entwicklung
EUR 16,90

Aufgrund ihrer spezifischen sozio-kommunikativen Fähigkeit nehmen Autist_innen sich und ihre Umwelt anders wahr. Wichtig für die sexuelle Entwicklung ist jedoch eine gelungene zwischenmenschliche Kommunikation. Die Autorin beleuchtet die Bedeutung von Kommunikation und Sprache und beschreibt, wie Veränderungen in diesem Bereich die Entwicklungsprozesse nachhaltig beeinflussen können. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Rhythmik und AutismusLucia Kessler-Kakoulidis
Rhythmik und Autismus
Der integrative Ansatz Amélie Hoellerings in Theorie und Praxis
EUR 29,90

Die Rhythmik nach Amélie Hoellering stellt eine erfolgreiche Intervention bei Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung (ASS) dar. Kessler-Kakoulidis führt in den musikpädagogisch-ganzheitspsychologischen Ansatz Amélie Hoellerings ein und veranschaulicht anhand zahlreicher Fallbeispiele dessen praktische Anwendung, insbesondere bei der therapeutischen Arbeit mit autistischen Kindern und Erwachsenen. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Joachim Heilmann, Annelinde Eggert-Schmid Noerr, Ursula Pforr (Hg.)
Neue Störungsbilder - Mythos oder Realität?
Psychoanalytisch-pädagogische Diskussionen zu ADHS, Asperger-Autismus und anderen Diagnosen
EUR 32,90

PädagogInnen und SozialarbeiterInnen sehen sich in ihren jeweiligen Arbeitsfeldern vermehrt mit verhaltensauffälligen Kindern und Jugendlichen konfrontiert und geraten dabei an ihre Handlungsgrenzen. Die Häufung von Diagnosen wie ADHS, Asperger-Syndrom, Bipolarer Störung oder der Stimmungsstörung Disruptive Mood Dysregulation Disorder (DMDD) bestätigen diesen Eindruck. Doch haben psychische Störungen wirklich zugenommen? Oder hat sich nicht viel mehr die Sensibilität gegenüber diesen Auffälligkeiten verändert? [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Trauma und ParanoiaRotraut De Clerck (Hg.)
Trauma und Paranoia
Individuelle und kollektive Angst im politischen Kontext
EUR 19,90

Auf der Ebene des traumatisierten Individuums sind es unbestimmte imaginäre Feinde, die es angreifen und ihm auflauern, auf der Ebene der Politik sind es Parteien oder Institutionen, auf der Ebene der Gesellschaft sind es andere Völker und Staaten. Über diese Linie von der Mikro- hin zur Makroebene machen die Beiträger dieses Bandes den Zusammenhang von Trauma und Paranoia im Falle kriegerischer Auseinandersetzungen verstehbar und loten seine Relevanz für Gesellschaftsanalysen aus. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Philipp Soldt (Hg.)
Ästhetische Erfahrungen
Neue Wege zur Psychoanalyse künstlerischer Prozesse
EUR 29,90

Auf ganz unterschiedliche Weise bringen die Autoren das feingeschliffene Beziehungswissen der Psychoanalyse für die Erforschung ästhetischer Erfahrungen zur Anwendung. Modellcharakter hat dabei der psychoanalytische Prozess, der selbst beanspruchen kann, eine »künstlerische Dialogsituation« zu sein. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

CybersexAgatha Merk (Hg.)
Cybersex
Psychoanalytische Perspektiven
EUR 29,90

Cybersex prägt das sexuelle Leben und Erleben und die intimen Beziehungen einer wachsenden Zahl von Menschen in der heutigen Zeit. Die Psychoanalyse hält mit ihrem erweiterten Verständnis von Sexualität und Fantasie ausgezeichnete Konzepte bereit, um die Bedeutung und Funktion der über das Internet ausgelebten Sexualität besser zu verstehen. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Anne Springer, Karsten Münch, Dietrich Munz (Hg.)
Sexualitäten
Eine Publikation der DGPT
EUR 39,90

Die Autorinnen und Autoren dieses Bandes reflektieren aus heutiger Sicht mit unterschiedlichen Perspektiven ein zentrales Thema der Psychoanalyse in Überlegungen zur Theorie und Behandlungstechnik: die Sexualität. Im Zentrum steht dabei die Aktualität des Triebkonzepts. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

WendepunkteBernd Nissen (Hg.)
Wendepunkte
Zur Theorie und Klinik psychoanalytischer Veränderungsprozesse
EUR 36,90

Grundlegende seelische Veränderungen in psychoanalytischen Prozessen können als Transformationen beschrieben werden. In den Beiträgen des Bandes werden diese Prozesse theoretisch, metatheoretisch und klinisch aus verschiedenen Perspektiven untersucht. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Nach dem bewaffneten KampfAngelika Holderberg (Hg.)
Nach dem bewaffneten Kampf
Ehemalige Mitglieder der RAF und Bewegung 2. Juni sprechen mit Therapeuten über ihre Vergangenheit
EUR 9,90

Ehemalige Mitglieder der RAF, Bewegung 2. Juni und aus der Unterstützerszene trafen sich 7 Jahre lang regelmäßig mit Psychoanalytikern und Psychotherapeuten, um über sich, ihre Beziehungen untereinander, ihre Haftbedingungen, ihre Politik und ihr Verhältnis zur Gesellschaft zu sprechen. Entstanden sind sehr persönliche, intellektuell differenzierte und politisch reflektierte, spannende Beiträge, die dazu anregen, den eigenen Standpunkt zum Thema RAF neu zu überdenken. Empfehlung aus dem Verlags-Programm: Hans-Jürgen Wirth (Hg.): Hitlers Enkel oder Kinder der Demokratie? Die 68er, die RAF und die Fischer-Debatte 2001 236 Seiten • broschiert € (D) 14,90 • SFr 26,80 ISBN 978-3-89806-089-9 [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Evas BissHamburger Arbeitskreis für Psychoanalyse und Feminismus (Hg.)
Evas Biss
Weibliche Aggressivität und ihre Wirklichkeiten
EUR 22,90

Die Autorinnen, namhafte Psychoanalytikerinnen und Schriftstellerinnen, setzen sich eindringlich und schonungslos mit der tabuisierten weiblichen Aggressivität auseinander und ergründen das, was im geschichtlichen Verlauf, im alltäglichen Umgang mit Weiblichkeit, mit Frauen und Frauenbildern vergessen und verdrängt wurde – und wird. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Begleitende Elternarbeit in der psychodynamischen KindertherapieGudrun Kallenbach
Begleitende Elternarbeit in der psychodynamischen Kindertherapie
Eine theoretische Konzeptualisierung
EUR 29,90

Psychodynamische Kinderpsychotherapie wird stets mit begleitenden Elterngesprächen durchgeführt, um die in der Arbeit mit dem Kind stattfindenden Prozesse in das psychosoziale Feld übertragen zu können. Gudrun Kallenbach untersucht die reflexive Verknüpfung von Kindertherapie und Elterngesprächen im Hinblick auf unterstützende und hemmende Einflüsse der Elternarbeit auf das Kind und legt eine bisher fehlende theoretische Konzeptualisierung vor. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Das bipersonale FeldAntonino Ferro
Das bipersonale Feld
Konstruktivismus und Feldtheorie in der Kinderanalyse
EUR 34,00

In der Tradition des Konstruktivismus Bions und der Feldtheorie Lewins sowie M. und W. Barangers erarbeitet der italienische Kinder- und Erwachsenenpsychoanalytiker Antonino Ferro eine narratologische, konstruktivistische Behandlungstheorie, die er an ausführlichen Fallbeispielen illustriert. FAKULTATIV: Mit Das bipersonale Feld. Erfahrungen in der Kinderanalyse legt der in Deutschland durch Vorträge und Aufsatzveröffentlichungen bekannt gewordene Autor seine Theorie des bipersonalen Feldes erstmals ausführlich in Buchform dar. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Joachim Walter
Spielerische Räume in der psychoanalytischen Familientherapie (PDF-E-Book)
Psychoanalytische Familientherapie 2009, 10(1), Nr. 18, 45-58
EUR 5,99

Sofort-Download

Der Mensch ist wie ein Haus - man muss ins Innere sehen. Analytische Psychotherapie und Familientherapie: eine Lehr- und Lernerfahrung zwischen Mosambik, Europa und Lateinamerika (PDF-E-Book)Joachim Walter, Boia Efraime Jr., Peter Riedesser
Der Mensch ist wie ein Haus - man muss ins Innere sehen. Analytische Psychotherapie und Familientherapie: eine Lehr- und Lernerfahrung zwischen Mosambik, Europa und Lateinamerika (PDF-E-Book)
Psychoanalytische Familientherapie 2002, 2(1), Nr. 4, 25-55
EUR 5,99

Sofort-Download

Joachim Walter, Hubertus Adam
»Problems are different, but Menschen ist Menschen«. Anmerkungen zur Theorie und Praxis der Familientherapie mit Migranten- und Flüchtlingsfamilien (PDF-E-Book)
Psychoanalytische Familientherapie 2002, 2(1), Nr. 4, 3-25
EUR 5,99

Sofort-Download

Joachim Walter
Wie klärt man geistig behinderte Kinder und Jugendliche auf? Ein Interview mit Prof. Dr. Joachim Walter (PDF-E-Book)
psychosozial 77 (1999), 59-62
EUR 5,99

Sofort-Download

Joachim Walter
»Probleme mit der Sexualität haben die Bezugspersonen und weniger die betroffenen geistig behinderten Menschen.« Überlegungen zur Fortbildung für Eltern und Mitarbeiter/innen (PDF-E-Book)
psychosozial 77 (1999), 53-58
EUR 5,99

Sofort-Download

 

Zurück