12. März 2018 (Zürich)

2018-03-12

»Psychoanalytische Literatur im Gespräch« – Joachim Küchenhoff im Gespräch mit Dani Meili und Thomas Merki

Dani Meili und Thomas Merki sprechen mit Joachim Küchenhoff über sein neues Buch »Depression«, welches in der Reihe »Analyse der Psyche und Psychotherapie« des Psychosozial-Verlags erschienen ist. Joachim Küchenhoff ist Psychoanalytiker und Professor für Psychiatrie und Psychotherapie an der Universität Basel sowie Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Baselland und ärztlicher Leiter der Psychiatrie Baselland. In seinen Publikationen widmet er sich unter anderem dem Körpererleben und der interdisziplinären Forschung in Kulturwissenschaften und Psychoanalyse.

Depressionen sind sehr häufige psychische Störungen, die mit großem Leiden für die Betroffenen und ihr Umfeld verbunden sind und zu erheblichen Behinderungen in Alltag, Beziehungen und Beruf führen.
Das vorliegende Buch soll dabei helfen, depressiv erlebende Menschen zu verstehen und sie therapeutisch zu unterstützen. Joachim Küchenhoff stellt die wegweisenden psychoanalytisch orientierten Konzepte der Depression von den Anfängen bis heute vor, um im Anschluss eine innovative Typologie depressiver Störungen zu entwickeln. Ausgangspunkt ist die These, dass das depressive Erleben mit der Grundangst vor Trennung und Beziehungsverlust verbunden ist.

Anhand praktischer Fallvorstellungen werden die therapeutischen Konzepte und Behandlungsempfehlungen verdeutlicht. Abgerundet wird das Buch mit der Fallvorstellung einer psychoanalytischen Langzeittherapie mit einer depressiv erlebenden Patientin.

»Psychoanalytische Literatur im Gespräch«
Eine Veranstaltungsreihe, organisiert von Thomas Merki, Dani Meili und der Buchhandlung im Volkshaus.

Psychoanalytische Literatur
Seit dem Jahr 2006 (150. Geburtstag von Sigmund Freud) führt die Buchhandlung im Volkshaus ein breites Sortiment an psychoanalytischer Literatur.

Termin:

Montag, 12. März 2018, 19.30 Uhr

Veranstaltungsort:

Buchhandlung im Volkshaus
Katakombe
Stauffacherstrasse 60
8004 Zürich

Telefon 044 241 42 32
Telefax 044 291 07 25
www.volkshausbuch.ch

info@volkshausbuch.ch

Eintritt:

Eintritt Fr. 10.–

Apéro nach der Veranstaltung

Vorverkauf:

info@volkshausbuch.ch
oder
Telefon 044 241 42 32.

Weitere Informationen:
www.volkshausbuch.ch


»Depression« und weitere Lektüre von Joachim Küchenhoff im Psychosozial-Verlag:

DepressionJoachim Küchenhoff
Depression
EUR 16,90

Joachim Küchenhoff stellt die wegweisenden psychoanalytisch orientierten Konzepte der Depression von den Anfängen bis heute vor, um im Anschluss eine innovative Typologie depressiver Störungen zu entwickeln. Anhand praktischer Fallbeispiele werden die therapeutischen Konzepte und Behandlungsempfehlungen verdeutlicht. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

PsychoseJoachim Küchenhoff
Psychose
EUR 16,90

Psychotische Störungen greifen tief in den Lebensalltag der Betroffenen ein und belasten ihre Beziehung zu sich selbst und zu anderen. In der vorliegenden Einführung werden die entscheidenden psychoanalytischen Psychosekonzepte vorgestellt und Konsequenzen für die therapeutische Haltung herausgearbeitet. Zahlreiche klinische Beispiele veranschaulichen und vertiefen die Konzepte. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Labyrinthe des OhresJoachim Küchenhoff, Rolf-Peter Warsitz
Labyrinthe des Ohres
Vom therapeutischen Sinn des Zuhörens bei psychotischen und anderen Erfahrungen
EUR 26,90

Joachim Küchenhoff und Rolf-Peter Warsitz entwickeln Konzepte und diskutieren Modelle, um psychoanalytische Techniken des Zuhörens und Verstehens für die Therapie von PatientInnen mit psychotischem Erleben zu nutzen. Für ihre kritische Reflexion klinischer Haltungen und Techniken greifen sie auf die Interpretation wichtiger Werke aus Literatur und Musik, Theorien zum musikalischen Hören sowie philosophische Ansätze zurück. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Joachim Küchenhoff
Körper und Sprache
Theoretische und klinische Beiträge zu einem intersubjektiven Verständnis des Körpererlebens
EUR 36,90

Das vorliegende Buch entwirft einen theoretischen Zugang zum komplexen Verhältnis von Körpererleben und sprachlichem Ausdruck. Es setzt ihn praktisch für die Diagnostik und Therapie körperbezogener seelischer Störungen um. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

GewaltJoachim Küchenhoff, Anton Hügli, Ueli Mäder (Hg.)
Gewalt
Ursachen, Formen, Prävention
EUR 36,00

Was verstehen wir unter Gewalt? Ist sie immer intendiert? Muss sie von Personen verursacht sein? Wie gehen wir mit Gewalterfahrungen um? Diesen und anderen Fragen gehen namhaften WissenschaftlerInnen verschiedener Fachbereiche nach. Sie loten Ursachen, Formen und Folgen von Gewalt aus und formulieren Möglichkeiten ihrer Überwindung. Presse: Was ist Gewalt? Warum tritt sie auf? Wie wird sie angewandt? Diesen und noch anderen Fragen über Gewalt gehen die Beiträger in diesem Buch nach. Sie behandeln Begriffsbestimmung über therapeutische, soziologische, interkulturelle bis zu politisch-rechtlichen Aspekten hin. Mit diesem Buch bieten die Beiträger mittels ihrer Fragen nach den Gründen, Formen, der Überwindbarkeit sowie nach den Folgen der Gewalt einen umfassenden Überblick über dieses sehr brisante Thema. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Erinnerung und NeubeginnJoachim Küchenhoff (Hg.)
Erinnerung und Neubeginn
EUR 29,90

Das Buch untersucht aus interdisziplinärer Perspektive das Verhältnis von Erinnerung und Neubeginn, somit das Verhältnis von Vergangenheit und Zukunft, von Vergangenheitsbewältigung und neuem Lebensentwurf. Ob Erinnerungen verarbeitet werden können, welche Formen des Erinnerungsprozesses für die Verarbeitung nützlich sind – diese Fragen interessieren den Psychotherapeuten ebenso sehr wie den Historiker, den Ethnologen, aber auch den Literaturwissenschaftler. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Joachim Küchenhoff (Hg.)
Solidarität und Selbstverwirklichung
EUR 9,90

Stellen Solidarität und Selbstverwirklichung einen Gegensatz dar? Steht solidarisches Handeln im Gegensatz zur Durchsetzung von eigenen Interessen? In Zeiten ökonomischen Mangels oder von Globalisierung ist dieses Thema aktueller als je. Es wird interdisziplinärer bearbeitet. Der theologischen und philosophischen Begründung solidarischen Handelns folgt eine Analyse der soziologischen, juristischen und politischen Dimensionen von Solidarität und Selbstverwirklichung, die nachfolgend auf ihre entwicklungspsychologischen und sozialpsychologischen, aber auch auf ihre geschlechtsspezifischen Voraussetzungen hinterfragt werden. Anschliessend werden ausführlich Konsequenzen für die psychotherapeutische Praxis behandelt. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Joachim Küchenhoff (Hg.)
Selbstzerstörung und Selbstfürsorge
EUR 29,90

In Psychiatrie und Psychotherapie werden Selbstverletzungen immer wichtiger. Sie sind aber nicht nur Selbstzerstörungen, sondern auch Akte der Selbstfürsorge. Zwischen Selbstzerstörung und Selbstfürsorge besteht ein Spannungsverhältnis. Um es verstehen zu lernen, müssen gesellschaftliche Faktoren, Rechtsnormen, historische, theologische und philosophische Analysen, ja auch die Literaturwissenschaft herangezogen werden. Das Buch vermittelt einen interdisziplinären Zugang zum Thema. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Gerlinde Gehrig, Ulrich Pfarr (Hg.)
Handbuch psychoanalytischer Begriffe für die Kunstwissenschaft
EUR 49,90

In diesem Handbuch werden erstmals Begriffe systematisch zusammengefasst und benutzerfreundlich aufgearbeitet, die das gemeinsame Forschungsfeld von Psychoanalyse und Kunstwissenschaft bezeichnen. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Psychoanalyse im Dialog mit den NachbarwissenschaftenHeinz Böker (Hg.)
Psychoanalyse im Dialog mit den Nachbarwissenschaften
EUR 24,90

Welchen Beitrag leistet die Psychoanalyse für die Lösung aktueller gesellschaftlicher Probleme und wissenschaftlicher Fragestellungen? Das Buch gibt einen Überblick über die aktuellen Dialoge der Psychoanalyse mit den Nachbarwissenschaften. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Die Psychoanalyse im Pluralismus der WissenschaftenKarsten Münch, Dietrich Munz, Anne Springer (Hg.)
Die Psychoanalyse im Pluralismus der Wissenschaften
Eine Publikation der DGPT
EUR 29,90

Der vorliegende Band enthält die Beiträge zur Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Psychoanalyse, Psychotherapie und Psychosomatik (DGPT) 2009, mit der zugleich den 60. Geburtstag der DGPT begangen wurde. Der Tagungs- und Buchtitel soll verdeutlichen, dass die Psychoanalyse als Wissenschaft unter anderen Wissenschaften ihre eigenständige Position behaupten kann. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Zur Negation der psychoanalytischen HermeneutikTimo Storck (Hg.)
Zur Negation der psychoanalytischen Hermeneutik
EUR 39,90

Was »Verstehen« in der Psychoanalyse bedeutet, ist immer wieder Gegenstand erkenntnistheoretischer Kontroversen. Oft wird dabei das Vorhaben einer psychoanalytischen Hermeneutik abgelehnt, u.a. weil das dynamische Unbewusste nicht vollständig verstanden werden könne. Die Beiträge des vorliegenden Sammelbandes widmen sich dem Stellenwert der Negation und des Negativen in der Psychoanalyse. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Ada Borkenhagen, Eva Brinkschulte, Jörg Frommer, Elmar Brähler (Hg.)
Schönheitsmedizin
Kulturgeschichtliche, ethische und medizinpsychologische Perspektiven
EUR 24,90

Der optimierte Mensch ist in den westlichen Gesellschaften zum neuen Sozialcharakter avanciert. Schönheitsmedizinische Behandlungen wie Botoxinjektionen oder kosmetische Operationen gehören inzwischen zum medizinischen Alltag. Die überwiegend praxisfern geführte Debatte ergänzen die BeiträgerInnen durch praxisrelevante Aspekte, die eine fundierte Diskussion des Lifestyle-Trends der ästhetischen Selbstoptimierung erst möglich machen. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Bernhard Janta, Susanne Walz-Pawlita, Beate Unruh (Hg.)
unzeitgemäßes
Eine Publikation der DGPT
EUR 29,90

Angesichts des vorherrschenden Lebensgefühls, das durch Beschleunigung und Selbstoptimierung geprägt ist, wirkt die Psychoanalyse mit ihrem Verweis auf Grenzen der Conditio humana rückwärtsgewandt. Dieser Vorwurf trifft sie jedoch nur insofern, als sie sich dem zeitgemäßen Trend hin zu Beschleunigung und Effizienzsteigerung verweigert. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Susanne Walz-Pawlita, Beate Unruh, Bernhard Janta (Hg.)
Körper-Sprachen
Eine Publikation der DGPT
EUR 36,90

In den letzten Jahren hat sich das Interesse an den körperlichen Ausdrucksformen psychischen Geschehens vertieft. Das Jahrbuch der DGPT thematisiert neben klinischen Konzepten zur Verbreitung und Genese psychosomatischer Symptome auch neuere Theorien zum Verhältnis von Psyche und Soma, zum Embodiment sowie Ansätze aus den Kunst-, Kultur und Geschichtswissenschaften. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Agarwalla, Puspa Haas, Katharina, Joachim Küchenhoff
Prozessanalyse teil- und ganzstationärer Behandlungen von PatientInnen mit affektiven Störungen und kombinierten affektiven und Borderline-Persönlichkeitsstörungen. Die Rolle der Therapeutin/des Therapeuten in der Entstehung produktiver Beziehungsepisoden
psychosozial 119 (2010), 103-122
EUR 5,99

Sofort-Download

Joachim Küchenhoff
Die psychoanalytische Ausbildung in der Schweiz. Einige persönliche Betrachtungen (PDF-E-Book)
Psychoanalyse im Widerspruch 44 (2010), 83-96
EUR 5,99

Sofort-Download

Joachim Küchenhoff
Zum zukünftigen Stellenwert der Psychotherapie in der Psychiatrie (PDF-E-Book)
Psychoanalyse im Widerspruch 48 (2012), 7-17
EUR 5,99

Sofort-Download

Joachim Küchenhoff
Ein weltweites Netz für die Psychotherapie? Gedanken zum 1. Kongreß des World Council for Psychotherapy, Wien 30.6.-4.7.1996 (PDF-E-Book)
Psychoanalyse im Widerspruch 16 (1996), 90-92
EUR 5,99

Sofort-Download

Von einem neuerdings erhobenen restaurativen Ton in der Psychosomatik (PDF-E-Book)Joachim Küchenhoff
Von einem neuerdings erhobenen restaurativen Ton in der Psychosomatik (PDF-E-Book)
Psychoanalyse im Widerspruch 13 (1995), 90-92
EUR 5,99

Sofort-Download

Immer ist die Psychoanalyse schuld ... (PDF-E-Book)Joachim Küchenhoff
Immer ist die Psychoanalyse schuld ... (PDF-E-Book)
Psychoanalyse im Widerspruch 11 (1994), 100-103
EUR 5,99

Sofort-Download

Zu den gesellschaftlichen Bedingungen des destruktiven Narzissmus. Anmerkung zu P. Canzler, Destruktiver Narzissmus und Nazi-Herrschaft (PDF-E-Book)Joachim Küchenhoff
Zu den gesellschaftlichen Bedingungen des destruktiven Narzissmus. Anmerkung zu P. Canzler, Destruktiver Narzissmus und Nazi-Herrschaft (PDF-E-Book)
Psychoanalyse im Widerspruch 4 (1990), 118-122
EUR 5,99

Sofort-Download

Joachim Küchenhoff
Zur Dialektik von Trieb und Narzissmus im Körperbild (PDF-E-Book)
Psychoanalyse im Widerspruch 3 (1990), 28-41
EUR 5,99

Sofort-Download

Joachim Küchenhoff
Feindbilder: gestern, heute. Zur Tagung der Psychosomatischen Universitätsklinik Heidelberg anläßlich des deutschen Überfalls auf Polen vor 50 Jahren (PDF-E-Book)
Psychoanalyse im Widerspruch 2 (1989), 87-88
EUR 1,99

Sofort-Download

Die Identifikation mit dem Supervisor und das Schicksal des Kandidaten (PDF-E-Book)Joachim Küchenhoff
Die Identifikation mit dem Supervisor und das Schicksal des Kandidaten (PDF-E-Book)
Psychoanalyse im Widerspruch 1 (1989), 18-20
EUR 5,99

Sofort-Download

Edgar Degas und der Voyeurismus (PDF-E-Book)Joachim Küchenhoff
Edgar Degas und der Voyeurismus (PDF-E-Book)
Psychoanalyse im Widerspruch 1 (1989), 61-67
EUR 5,99

Sofort-Download

Zurück