Aktuelles

Paul Ornstein verstorben

Am 21. Januar 2017 verstarb der Psychoanalytiker Paul H. Ornstein im Alter von 92 Jahren in Brookline, Massachusetts. Er zählte wie seine Frau Anna zu den großen Persönlichkeiten der Selbstpsychologie nach Heinz Kohut in den Nachkriegs-USA. In einem Interview mit der New York Times sprach Anna Ornstein Ende Januar über das Leben ihres Mannes. Getrennt voneinander überlebten beide den Holocaust – Anna Ornstein das Konzentrationslager Ausschwitz, Paul Ornstein in der Schweizer Botschaft in Budapest nach seiner Flucht aus ungarischer Zwangsarbeit. Auf wundersame Weise fanden sie nach Kriegsende wieder zueinander, heirateten und wanderten 1946 in die Vereinigten Staaten aus. Von dort aus wirkte Paul Ornstein als em. Professor für Psychiatrie und Psychoanalyse an der University of Cincinnati, als Lehr- und Kontrollanalytiker des Cincinnati Psychoanalytic Institute und Lehrbeauftragter für Psychiatrie an der Harvard University in Boston.

Den vollständigen Artikel können Sie hier lesen:

www.nytimes.com

Von Paul und Anna Ornstein sowie zum Thema sind Psychosozial-Verlag erschienen:

Empathie und therapeutischer DialogAnna Ornstein, Paul H. Ornstein
Empathie und therapeutischer Dialog
Beiträge zur klinischen Praxis der psychoanalytischen Selbstpsychologie
EUR 29,90

Die psychoanalytische Selbstpsychologie hat als eine der drei wesentlichen Richtungen innerhalb der Psychoanalyse zu einem veränderten Zugang zum Patienten geführt. Grundlage dieser Veränderungen sind im Unterschied zur Triebpsychologie und den Objektbeziehungstheorien andere anthropologische Grundannahmen. Im Mittelpunkt der Behandlung steht der Selbstzustand des Patienten, der den motivationalen Primat vor den Trieben genießt. Unter Berufung auf die Beobachtungsmethode der Empathie und Introspektion erhält die subjektive Erfahrung des Patienten einen sehr viel größeren Spielraum. Es entsteht ein anderes Übertragungsverständnis – Selbstobjektübertragungen – und eine veränderte Schwerpunktsetzung in der therapeutischen Technik. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Kindzentrierte psychodynamische FamilientherapieAnna Ornstein, Eva Rass
Kindzentrierte psychodynamische Familientherapie
Eine Einführung
EUR 22,90

Welche Bedeutung haben die Eltern für das Gelingen einer kindertherapeutischen Behandlung? Wie können sie in die Therapie von Kindern einbezogen werden? Dieses Buch entwickelt praxistaugliche Konzepte für die Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie, bei der die Elternarbeit nicht ein »begleitendes«, sondern ein zentrales Geschehen im therapeutischen Prozess darstellt.  [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Das ApfelgehäuseAnna Ornstein
Das Apfelgehäuse
Erinnerungen - Als junges Mädchen im Holocaust
EUR 19,90

Jedes Jahr zum Pessachfest erzählte Anna Ornstein ihren Verwandten eine Geschichte über ihre Erlebnisse während des Holocaust. In diesem Buch werden 30 Pessachgeschichten von 13 Radierungen des Künstlers Stewart Goldman begleitet. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Versuche zur Psychologie des nationalsozialistischen TerrorsErnst Federn
Versuche zur Psychologie des nationalsozialistischen Terrors
Herausgegeben von Roland Kaufhold
EUR 24,90

»Federns unorthodoxe Beschreibungen und Analysen, die mit den allzu einfachen Zuordnungen von Gut und Böse brechen, zeigen, was psychisch mit den Menschen geschehen ist, nachdem die Nazis an die Macht gekommen waren, um verhindern zu helfen, daß es noch einmal dazu kommt.« Achim Perner, Arbeitshefte Kinderpsychoanalyse [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Vom Leben danachMarkus Zöchmeister
Vom Leben danach
Eine transgenerationelle Studie über die Shoah
EUR 49,90

Das Trauma der Shoah wirkt sich bis heute auf die Überlebenden und ihre Familien aus. Anhand von Interviews mit Angehörigen der ersten, zweiten und dritten Generation wird der Weg der Tradierung nachgezeichnet und der Theorie der Transposition werden neue Erkenntnisse hinzugefügt. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

»Ich schrieb mich selbst auf Schindlers Liste«Reinhard Hesse (Hg.)
»Ich schrieb mich selbst auf Schindlers Liste«
Die Geschichte von Hilde und Rose Berger
EUR 19,90

Anhand von Interviews und Erzählungen wird in diesem Band die ungewöhnliche Geschichte zweier Holocaust-Überlebender dargestellt: Während Rose nach Frankreich fliehen konnte, kam Hilde über Umwege in das KZ Plaszow. Dort hatte sie als Schreibkraft die Aufgabe, Oskar Schindlers später berühmt gewordene Liste zu tippen – ein Zufall, der ihr das Leben rettete. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

»Meine Identität ist die Zerrissenheit«Sonja Grabowsky
»Meine Identität ist die Zerrissenheit«
»Halbjüdinnen« und »Halbjuden« im Nationalsozialismus
EUR 29,90

Die Verfolgerinnen und Verfolger der in der NS-Zeit als »halbjüdisch« klassifizierten Personen sprachen ihnen eine vollwertige Zugehörigkeit zur »deutschen Volksgemeinschaft« ab. Ihr Dasein »dazwischen« war auch nach 1945 keineswegs beendet und hat noch immer enorme Auswirkungen auf die Stigmatisierten. Die vorliegende Studie untersucht diese Erfahrungen des Hin- und Hergerissenseins und ihre individuellen Ambivalenzen, die sie bis heute prägen. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Schatten des Schweigens, Notwendigkeit des ErinnernsChrista Müller
Schatten des Schweigens, Notwendigkeit des Erinnerns
Kindheiten im Nationalsozialismus, im Zweiten Weltkrieg und in der Nachkriegszeit
EUR 36,90

Knapp 70 Jahre nach Kriegsende besteht ein großes interdisziplinäres Interesse an den Erinnerungen der letzten lebenden Zeitzeugen. Auf der Grundlage von Interviews mit Zeitzeuginnen und Zeitzeugen skizziert Christa Müller komplexe Erinnerungswelten, deren vielschichtige Auswirkungen sich bis in die Gegenwart hinein als unverarbeitete innerpsychische Repräsentanzen aufzeigen lassen.  [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Kinder der Opfer. Kinder der TäterMartin S. Bergmann, Milton E. Jucovy, Judith S. Kestenberg (Hg.)
Kinder der Opfer. Kinder der Täter
Psychoanalyse und Holocaust
EUR 34,90

Die Autorinnen und Autoren untersuchen anhand von erschütternden Fallbeispielen die charakteristischen Symptome der Überlebenden des NS-Regimes und der nachfolgenden Generation. Dabei gehen sie nicht nur auf die Nachfahren der Opfer, sondern auch auf die der Täter ein und zeigen unter anderem, dass die Entschädigungspraxis deutscher Behörden einer Fortsetzung der Verfolgung gleichkam.  [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

»Jeder hat seinen eigenen Holocaust«Sandra Konrad
»Jeder hat seinen eigenen Holocaust«
Die Auswirkungen des Holocaust auf jüdische Frauen dreier Generationen. Eine internationale psychologische Studie
EUR 29,90

Sandra Konrad hat in Europa, Israel und den USA Interviews mit weiblichen jüdischen Holocaust-Überlebenden, deren Töchtern und Enkeltöchtern geführt. Im Rahmen von neun Familienportraits stellt sie die Persönlichkeiten und die Lebenswege der jüdischen Frauen dar und diskutiert die individuellen und transgenerationalen Auswirkungen des Holocaust.  [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Der Holocaust im Leben von drei GenerationenGabriele Rosenthal (Hg.)
Der Holocaust im Leben von drei Generationen
Familien von Überlebenden der Shoah und von Nazi-Tätern
EUR 34,90

Wie gestaltet sich der familiale Dialog über die Familienvergangenheit in der Nazizeit in familien von Verfolgten des Naziregimes wie auch in Familien von Nazi-Tätern und Mitläufern? Welchen Einfluss hat die Vergangenheit der Großeltern auf das Leben ihrer Kinder und Enkel? Wie unterscheidet sich strukturell der Dialog über den Holocaust in Familien mit Tätern und in Familien mit Verfolgten? Ausgewählte Fallsrudien machen deutlich, wie die zweite und dritte Generation über psychische Symptome und Phantasien die Vergangenheit ausagieren.  [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Zurück