Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) des Psychosozial-Verlags

(Vollständiger Name: Psychosozial-Verlag/bücherdienst psychosozial Hans-Jürgen Wirth und Trin Haland-Wirth GbR)

 

§1 Geltungsbereich
Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Psychosozial-Verlag/bücherdienst psychosozial, Hans-Jürgen Wirth und Trin Haland-Wirth GbR (im Folgenden: Verlag) und dem Besteller gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt der Verlag nicht an, es sei denn, er hat ausdrücklich ihrer Geltung zugestimmt.

 

§ 2 Bestellung

Sie haben die Möglichkeit, Produkte aus unserem Angebot, die Sie interessieren, in Ihren virtuellen Warenkorb zu legen. Dazu klicken Sie auf das neben dem Produkt eingeblendete Warenkorbsymbol (»in den Warenkorb«). Sie können Produkte jederzeit wieder aus Ihrem Warenkorb herausnehmen.

Den Bestellvorgang leiten Sie ein, in dem Sie das Schaltfeld »Zur Kasse« anklicken. Sie werden daraufhin gebeten, sich mit Ihren Kundendaten anzumelden bzw. als Neukunde ein Kundenkonto einzurichten. Sind Sie im System angemeldet, werden Ihnen die AGB angezeigt. Sobald Sie diese akzeptiert haben, wird der Bestellvorgang fortgesetzt. Sie können anschließend Ihre Lieferadresse angeben und uns Hinweise übermitteln. Im Anschluss können Sie Ihre Rechnungsanschrift auswählen bzw. ändern und die gewünschte Zahlungsweise angeben. Mit dem Klick auf »Weiter« gelangen Sie zur abschließenden Bestellübersicht, die Ihnen alle Informationen über Rechnungsanschrift, Lieferanschrift, bestellte Artikel und anfallende Kosten anzeigt. Hier können Sie Ihre Bestellung über das Schaltfeld »zahlungspflichtig bestellen« endgültig tätigen. Sie wird gleichzeitig an uns übermittelt.

 

§3 Vertragsschluss
Ihre Bestellung wird ausgelöst, wenn Sie die Ware in den Warenkorb gelegt und nach Eingabe der erforderlichen Daten auf »zahlungspflichtig Bestellen« geklickt haben. Mit der Bestellung erklären Sie verbindlich, die Ware erwerben zu wollen. Sie werden über den Eingang Ihrer Bestellung umgehend per E-Mail informiert. Die Zugangsbestätigung erfolgt automatisch und stellt noch keine Annahmeerklärung dar. Der Kaufvertrag kommt dadurch zustande, dass wir das in Ihrer Bestellung liegende Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags durch Lieferung der Ware annehmen.

 

§4 Widerrufsrecht/Kündigung eines Abonnements
Verbrauchern steht ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§13 BGB).

Zeitschriftenabonnements laufen für jeweils ein Kalenderjahr. Das Abonnement verlängert sich jeweils um ein Jahr, sofern nicht bis zum 15. November des laufenden Jahres eine schriftliche Kündigung beim Verlag erfolgt ist.

– WIDERRUFSBELEHRUNG –

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, diesen Vertrag innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage und beginnt an dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Psychosozial-Verlag/bücherdienst psychosozial
Hans-Jürgen Wirth und Trin Haland Wirth GbR
Walltorstr. 10
35390 Gießen
E–Mail:
vertrieb@psychosozial-verlag.de
Tel.: 0641 - 96 99 78 – 26
Fax: 0641 - 96 99 78 – 19

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Vertragswiderruf informieren. Sie können dafür das beigefügte Widerrufsformular verwenden oder formlos widerrufen.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist ist es ausreichend, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen für diesen Vertrag erhalten haben – einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben) –, unverzüglich und spätestens innerhalb 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Wenn nicht ausdrücklich anders vereinbart, verwenden wir für diese Rückzahlung dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben. In keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.


– Ende der gesetzlichen Widerrufsbelehrung –

 

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

  • An:
    Psychosozial-Verlag/bücherdienst psychosozial
    Hans-Jürgen Wirth und Trin Haland Wirth GbR

    Walltorstr. 10
    35390 Gießen
    E–Mail: vertrieb@psychosozial-verlag.de
    Tel.: 0641 - 96 99 78 – 26
    Fax: 0641 - 96 99 78 – 19
  • Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
  • Bestellt am (*)/erhalten am (*)
  • Name des/der Verbraucher(s)
  • Anschrift des/der Verbraucher(s)
  • Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
  • Datum

(*) Unzutreffendes streichen.

 


Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts
Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt worden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind. Dies betrifft insbesondere – aber nicht auschließlich – E-Books, digital gelieferte Zeitschriftenartikel und andere nicht-körperliche Produkte.

Darüber hinaus besteht ein Widerrufsrecht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Verbraucher entsiegelt worden sind.

Außerdem besteht ein Widerrufsrecht nicht beim Abschluss von Zeitschriftenabonnements, sofern der Wert des Abonnements 200 Euro nicht übersteigt, sowie bei der Lieferung einzelner Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten.

 

§5 Vorbehalt der Nichtverfügbarkeit
Wir behalten uns vor, von einer Ausführung Ihrer Bestellung abzusehen, wenn wir den bestellten Titel nicht vorrätig haben, der nicht vorrätige Titel vergriffen und die bestellte Ware infolgedessen nicht verfügbar ist. In diesem Fall werden wir Sie unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informieren und einen gegebenenfalls von Ihnen bereits gezahlten Kaufpreis unverzüglich zurückerstatten.

 

§6 Preise und Versandkosten
Unsere Preise sind Endpreise in Euro. Sie enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Bestellungen über das Bestellformular dieser Homepage (www.psychosozial-verlag.de) sind versandkostenfrei.

Für Bestellungen über Telefon, E-Mail, Brief oder Fax fallen abhängig vom Gewicht der Ware folgende Versandkosten an:

Versand im Inland:
• unter 0,5kg: 1,00€
• unter 1kg: 1,65€
• unter 2kg: 3,90€
• unter 10kg: 6,90€
• unter 20kg: 11,90€

Versand ins Ausland:
• unter 0,5kg: 3,00€
• unter 1kg: 5,50€
• unter 2kg: 9,00€
• unter 3kg: 13,00€
• unter 4kg: 17,00€

Für Bestellungen über E-Mail, Telefon oder Fax gilt bis zu einem Gewicht von 5kg die eben genannte Tabelle. Bei einem höheren Gewicht berechnen wir die Portokosten individuell im Zuge der Bestellanfrage.

 

§7 Zahlungs- und Lieferbedingungen
Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab Lager an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Ist der Besteller ein Unternehmer im Sinne des §14 BGB trägt dieser die Gefahr des Untergangs, der Beschädigung oder des Abhandenkommens der Sache während des Versands. Sofern der Besteller Verbraucher ist, geht die Gefahr des Untergangs, der Beschädigung oder des Abhandenkommens der Sache mit der Übergabe der Ware auf den Verbraucher über.

Bei Lieferungen ins Ausland übernimmt der Besteller die eventuell zusätzlich anfallenden Steuern und Zölle.

Sofern nicht anders verabredet, ist der Kaufpreis innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Ware fällig. Wenn der Besteller trotz Mahnung und Fristsetzung in Zahlungsverzug gerät, ist der Verlag berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank zu berechnen.

Bei Bestellung über das Bestellformular unserer Homepage www.psychosozial-verlag.de kann der Besteller innerhalb der Bundesrepublik Deutschland den Kaufpreis im Lastschriftverfahren oder per Kreditkarte zahlen. Für Bestellungen aus dem Ausland besteht die Möglichkeit der Zahlung per Kreditkarte.

Bei Bestellungen über E-Mail, Telefon oder Fax kann der Besteller innerhalb der Bundesrepublik Deutschland den Kaufpreis im Lastschriftverfahren, per Kreditkarte oder per Rechnung zahlen.

Zahlungen aus Ländern, die nicht der Europäischen Union angehören, sind bei Bestellungen über E-Mail, Telefon oder Fax nur per Kreditkarte möglich.

Der Verlag behält sich in Einzelfällen vor, die Ware nur gegen Vorauskasse zu versenden.

Für den Fall der Rückgabe oder Nichteinlösung einer Lastschrift ermächtigt der Besteller die Bank mit Abgabe der Bestellung unwiderruflich, dem Verlag seinen Namen und seine aktuelle Anschrift mitzuteilen.

Die Lieferzeit beträgt für Büchersendungen (bis 1kg) gewöhnlich 6 Werktage, für Päckchen und Pakete (bis 20kg) 3 Werktage nach Bestelleingang. Ein Auslandsversand innerhalb der EU und in die Schweiz dauert gewöhnlich ca. eine Woche länger.

Bei der Abwicklung der Bestellungen arbeitet der Verlag in Deutschland mit der PROLIT Verlagsauslieferung GmbH und der angeschlossenen Germinal Verlags- und Medienhandlung GmbH, beide Siemensstr. 16, 35463 Fernwald, zusammen. In der Schweiz arbeitet der Verlag mit der AVA Verlagsauslieferung AG, Centralweg 16, CH-8910 Affoltern a. Albis, zusammen. Die für die Ausführung der Bestellung und die Zahlungsabwicklung notwendigen Daten des Bestellers (Rechnungs- und Lieferanschrift, Lastschriftdaten) werden an PROLIT/Germinal oder die AVA weitergeleitet, sofern die Lieferung und/oder Rechnungsstellung über diese abgewickelt wird.

 

§8 Aufrechnung, Zurückbehaltung
Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Besteller nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder vom Verlag anerkannt sind. Außerdem ist er zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

 

§9 Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Erfüllung der Kaufpreisforderung durch den Besteller verbleibt die gelieferte Ware im Eigentum des Verlags.

 

§10 Gewährleistung
Liegt ein Mangel der Kaufsache vor, gelten die gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften der §§434ff. BGB.

 

§11 Datenschutz
Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich für Zwecke rund um Ihre Bestellung, so z. B. für die Information zu Ihrem Bestellstatus und/oder Lieferstatus und für interne Kundenanalysen. Persönliche Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Bitte informieren Sie sich dazu auch in unserer
Datenschutzerklärung.

Der Besteller stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung erhaltenen Daten ausdrücklich zu.

 

§12 Lesermeinung/Kundenrezensionen
Sofern der Nutzer eine Lesermeinung oder Kundenrezension verfasst, gewährt er dem Verlag für die Dauer des zugrunde liegenden Rechts eine zeitlich und örtlich unbeschränkte und ausschließliche Lizenz zur weiteren unbeschränkten Online- wie Offline-Verwendung der Kundenrezension. Der Verlag bemüht sich, den Verfasser als Autor zu benennen, sofern der Verfasser nicht angegeben hat, anonym bleiben zu wollen. Der Verlag hat jedoch das Recht, Lesermeinungen/Kundenrezensionen zu kürzen oder zu entfernen. Ferner können Lesermeinungen/Kundenrezensionen nicht oder nur für einen begrenzten Zeitraum auf der Website angezeigt werden. Sie geben ausschließlich die Meinung der Kunden wieder. Die Inhalte können von der Auffassung des Verlages abweichen.

 

§13 Anwendbares Recht und Gerichtsstand
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Ist der Kunde Kaufmann oder juristische Person des öffentlichen Rechts, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis das für unseren Firmensitz Gießen zuständige Gericht.

 

(Stand: 12.12.2016)