Rezension zu Bewaffneter Widerstand

Literatur-Report

Rezension von Ludwig Helwig

Tuvia Bielskl war ein mutiger und charismatischer Mann und kämpfte als Partisan im Zweiten Weltkrieg. Unter Einsatz seines Lebens hat er unzählige Juden gerettet und sich bis zum Eintreffen der Roten Armee in den unzugänglichen Wäldern Weißrusslands versteckt.
Seine Devise lautete: »Es ist besser, einen Juden zu retten als tausend Deutsche zu töten.«

So kam es, dass sich in dieser Zeit von 1942 bis 1945 bis zu 1200 Personen – Männer, Frauen und Kinder – um den Partisanenführer Tuvia Bielski scharten und auf sein Kommando hörten.
»Bewaffneter Widerstand« handelt von Tuvia Bielski und der größten Partisaneneinheit zur Rettung von Juden durch Juden im Zweiten Weltkrieg. Nechama Tec interviewte zahlreiche Überlebende der BielskiPartisaneh und korrigiert das einseitge Bild von Juden als Opfer, die ohne Widerstand zu leisten in den Tod gingen.
Das Buch, erstmals 1993 in den USA erschienen,wurde mit dem »Anne-Frank-Anerkennungspreis« ausgezeichnet.


www.literatur-report.de

zurück zum Titel