Rezension zu Coaching an Schulen

www.ooegkk.at

Rezension von Oskar Meggeneder

»Beratung von Lehrer-innen – nein danke«. Mit diesem Titel ist das Einführungskapitel des Buches überschreiben und gibt damit die Spontanreaktion vieler Berufstätiger – und nicht nur von Lehrer/innen – wieder. Nehmen jedoch Führungskräfte – und Lehrer-innen haben quasi eise solche Funktion – Coaching in Anspruch, dann werden durch vielfältige positive Entwicklungen im Beratungsprozess diese Vorurteile – sofern überhaupt vorhanden – zumindest relativiert. Die Autorin des praxisorientierten und nützlichen Buches steht auf dem Standpunkt, dass, um in der Schule erfolgreich zu sein, Lehrer-innen keine idealen Berater oder Coaches brauchen, genau so wenig, wie Schüler/innen ideale Lehrerinnen und Lehrer brauchen, sondern dass das »Um und Auf« im Lehrberuf vertrauensvolle Beziehungen sind. Vertrauensvolle Beziehungen sind im Übrigen auch die Basis eines erfolgreichen und wirksamen Coaching an Schulen. Das Buch ist Lehrerrinnen, Lehrern und Lehrerkollegien zu empfehlen, die an einer professionellen Stärkung ihrer Beziehungskompetenz interessiert sind.




www.ooegkk.at

zurück zum Titel