Rezension zu Zwischen Hoffnung und Verzweiflung

Süddeutsche Zeitung Nr. 209, Dienstag, 11. September 2018, S. 9

Rezension von Lothar Müller

Lesen Sie hier einen Ausschnitt aus dem Artikel »Wachtrauma«:

»In Berlin entziffern Wissenschaftler die polnische Gegenwart mit den Mitteln der Psychoanalyse.«

»Man kann im gerade publizierten Tagungsband nachlesen, wie bereits vor dem Ersten Weltkrieg, also vor der Restitution Polens als Staat 1918, Freuds Schriften übersetzt wurden, Ärzte und Literaten seine Lehren aufgriffen und – nicht anders als in Wien, Berlin, Budapest – mit Gesellschaftsutopien aufluden, aber auch mit den Energien der polnischen Unabhängigkeitskämpfe und dem Erbe der polnischen literarischen Romantik.«

Hier finden Sie den vollständigen Artikel:

www.sueddeutsche.de

zurück zum Titel