Rezension zu Traditionslinien des »Unbewußten«

Süddeutsche Zeitung vom 15./16. Juli 2000

Rezension von Hans-Dieter Gondek

Lesen Sie hier einen Ausschnitt aus der Rezension zum Buch »Traditionslinien des ›Unbewussten‹«:

»Wo Nietzsche war, sollte Freud werden – und Schopenhauer konnte manchmal vermitteln: Günter Gödde beschreibt einen Mittelweg für die Entstehung des ›Unbewussten‹«

zurück zum Titel