Rezension zu Die eigene Angst verstehen

ekz.bibliotheksservice 2015/29, 13.07.2015

Rezension von Uwe-Friedrich Obsen

Ärztin/Medizinjournalistin Voos (BA 11/09) gibt eine tour d/'horizon durch den Komplex Angst/Angststörungen, eine kompakte Orientierungshilfe sozusagen für »Angst-Einsteiger«: Die Erscheinungsformen und Symptome von Panikattacken, generalisierten Angststörungen, Phobien, der Sonderfall PTBS sowie Kinderängste, inklusive Tipps zum Umgang damit; die Körper/Seele-Zusammenhänge sowie die Persönlichkeitsanteile bei der Manifestation von Ängsten; schließlich das Thema »Therapie«. Ist die Autorin auch psychoanalytisch orientiert, stellt sie Vor- und Nachteile konkurrierender und alternativer Methoden heraus. Betroffenennah die Kurzkapitel über die Rolle der Verwandten; wie man die Zeit auf einen Therapieplatz überbrücken kann; das Thema »Medikamente«. Mit Anhang zur Therapeuten- und Kliniksuche sowie Glossar. Ermutigend der Ansatz der Autorin von der »Kraftquelle Angst«: Oft gehe es nicht darum, die Angst zu »besiegen« oder »in den Griff zu bekommen«, sondern ihr einen Platz in unserer Psyche zu geben, als Bereicherung des Gefühlsspektrums. - Gern neben B. Bandelow (BA 12/04), H.B. Flöttmann (ID-B 27/11).

zurück zum Titel