Rezension zu Transgender-Gesundheitsversorgung

Impulse für Gesundheitsförderung 85, 4. Quartal Dezember 2014

Transgender Gesundheitsversorgung

Die erste Versorgungsempfehlung für die Gesundheit und Behandlung von transsexuellen, transgender und geschlechtsnichtkonformen Menschen erschien 1979. Heute liegt die siebte Überarbeitung vor, die die kritischen gesellschaftlichen Diskussionen reflektiert und relevante Aspekte des kulturellen Wandels eingearbeitet hat. Die Standards of Care sind vom Weltverband für Transgendergesundheit, basierend auf dem neuesten Wissensstand und Konsens von Expertinnen und Experten, entwickelt worden. Eine nationale S3 Leitlinie wird unter Federführung der Deutschen Gesellschaft für Sexualforschung gegenwärtig vorbereitet. Es geht etwa um therapeutische Ansätze, Diagnostik, um psychische Gesundheit, Hormonbehandlung, reproduktive Gesundheit, Operationen, Stimm- und Kommunikationstherapie. Neben den Versorgungsempfehlungen gibt das Buch einen Überblick über die aktuelle Versorgungssituation in Deutschland. Das Buch ist ein Muss für alle, die beruflich mit transsexuellen, transgender oder geschlechtsnichtkonformen Menschen zu tun haben. (us)

Hertha Richter Appelt, Timo O. Nieder (Hrsg.): Transgender Gesundheitsversorgung. Eine kommentierte Herausgabe der Standards of Care der World Professional Association for Transgender Health.

zurück zum Titel