Rezension zu Theorie und Praxis der Erziehung/Pädagogik und Psychoanalyse

DZI Soziale Arbeit 3.2014

Rezension von Heidi Koschwitz

Theorie und Praxis der Erziehung
Pädagogik und Psychoanalyse
Werke, Band 5
Von Siegried Bernfeld

Mit seinem antiautoritären Ansatz nahm der in den 1960er-Jahren wiederentdeckte Freud-Schüler Siegfried Bernfeld (1892-1953) einen wegweisenden Einfluss auf die Pädagogik. Dieser fünfte Band der auf zwölf Bände angelegten Werkausgabe enthält seine im Jahr 1925 erstmals erschienene Streitschrift »Sisyphos oder Die Grenzen der Erziehung« in der er die Erziehung als Instrument des politischen Machterhalts interpretiert und das damalige Schulsystem als veraltet kritisiert. Des Weiteren enthält das Buch Texte des Autors zur Rezeption dieser Abhandlung in den 1920er-Jahren, zum Verhältnis von Psychoanalyse und Pädagogik, zu zeitgenössischen Fachdiskursen, Erziehungsmethoden und zur psychoanalytischen Ausbildung pädagogischer Fachkräfte. Ergänzt werden diese Ausführungen durch einige von Siegfried Bernfeld verfasste Rezensionen thematisch relevanter Publikationen.

zurück zum Titel