Rezension zu Psychoanalytisch-pädagogisches Können

Pädagogik 6/2013

Rezension von Jörg Schlömerkemper

Wilfried Datler, Urte Finger-Trescher, Johannes Gstach (Hg.): Psychoanalytisch-pädagogisches Können.

Wer offen ist für den Blick in die seelischen »Tiefen« menschlichen Fühlens und Handelns, findet hier neben einem Rückblick in die Entwicklung dieses Ansatzes viele Hinweise zum Deuten z.B. von Ubertragungen und Gegenübertragungen, die bei Beziehungsproblemen latent wirksam sein können. – Anregungen zum Erinnern und Vertiefen psychoanalytischen Wissens.

zurück zum Titel