Rezension zu Versuch über die moderne Seele Chinas

Deutsches Ärzteblatt PP, Ausgabe Juli 2012

Rezension von Alf Gerlach

Auszüge aus »Psychoanalyse in China: Plädoyer für eine vorsichtige Anpassung«:

»Antje Haag, Hamburger Psychoanalytikerin und langjährige Oberärztin in der Abteilung für Psychosomatik und Psychotherapie der Universitätskliniken Hamburg, reflektiert in diesem Buch ihre Erfahrungen aus einer 20-jährigen Lehrtätigkeit in China. Sie war nicht nur Pionierin in den Ausbildungsprogrammen für psychoanalytisch orientierte Psychotherapie der Deutsch-Chinesischen-Akademie für Psychotherapie, die sie mitbegründet hat, sondern hatte auch die Möglichkeit, von 2001 bis 2008 regelmäßig über mehrere Wochen pro Jahr am Shanghai-Mental-Health-Center zu lehren.«

»Ihr Buch besticht durch die lebendige Schilderung von Fallbeispielen, die den Leser unmittelbar berühren und in die komplizierten Verhältnisse innerpsychischer Strukturbildung bei heutigen Chinesen einführen.«

»In einem eigenen Kapitel setzt sie sich mit »Chinas neuer Gesellschaft« auseinander, die von der Umformung eines Staatskommunismus zu einem autoritär gelenkten Kapitalismus mit neuen Konsummöglichkeiten geprägt ist. Auch in diesem Abschnitt des Buches fasziniert die gelungene Mischung von Gesprächsbeispielen, die eine psychische Tiefenstruktur erfassen, und theoretischen Reflexionen über die Auswirkungen der tiefgreifenden gesellschaftlichen Umwälzungen auf die psychische Verfasstheit der Individuen.«

zurück zum Titel