Rezension zu Psychoanalyse des Glaubens

Beiträge u. Materialien zur Jahrestagung der Int. Erich-Fromm-Gesellschaft, 2005

Aus: »Religion und Politik im Zeichen von Krieg und Versöhnung«

Der Sammelband vereinigt die Beiträge des Jahreskongresses 2003 der Deutschen Gesellschaft für Psychoanalyse, Psychotherapie, Psychosomatik und Tiefenpsychologie (DGPT). Nach den Herausgebern zeigen die Aufsätze, »wie vielfältig bis heute die Verknüpfungspunkte in der täglichen theoretischen und praktischen Arbeit sind und wie unterschiedlich Psychoanalytiker ihre Erfahrungen in ihrem Denken konzeptualisieren«.

Die insgesamt mehr als 30 Beiträge werden in 11 Themenbereiche gegliedert. Der erste, umfangreichste Bereich »Unbewusstes, Psychoanalyse und Glauben« umfasst z. B. Beiträge von Horst-Eberhard Richter, Sudhir Kakar und Rüdiger Safranski. Weitere Themenbereiche sind z. B. »Psychoanalytische Religionskritik«, »Religiöse Erfahrungen im therapeutischen Prozess« und »Der Glaube des Psychoanalytikers an die Psychoanalyse«. »Moslemischer und jüdischer Glaube«, »Östliche Glaubenstraditionen« und »Ungewöhnliche Glaubensphänomene« sind Gegenstand weiterer Erörterungen. Drei Beiträge setzen sich mit dem Phänomen des »Fundamentalismus« auseinander.


zurück zum Titel