Rezension zu 20 Jahre deutsche Einheit - Facetten einer geteilten Wirklichkeit

www.literatur-report.de

Rezension von Ludwig Helwig

Wo stehen wir zwanzig Jahre nach der Vereinigung des einstmals streng geteil-ten Deutschlands? Die politischen und administrativen Weichenstellungen sind weitgehend abgeschlossen. Deutschland scheint in der Vereinigung konsolidiert und wir gehen bei aller Verschiedenheit gemeinsame Wege. Doch schaut man genauer hin, sind die Verwerfungen noch sichtbar, die aus der getrennten Geschichte rühren.
Auf den Landkarten empirischer Forschungen zum Parteiensystem, der wirtschaftlichen Entwicklung und der Demografie kann man die alten Grenzen deutlich erkennen. Immer wieder aufflammende Debatten zu sozialen Werten, Geschichtsbildern und außenpolitischer Identität markieren gleichfalls die noch vorhandenen Problemzonen der geteilten Wirklichkeit.
Welche Debatten sind noch zu führen, und gehen wir denselben Weg gemeinsam oder getrennt? Dieses Buch versammelt 29 sehr interessante Beiträge namhafter Autoren.

www.literatur-report.de

zurück zum Titel