Peter Geißler

Analytische Körperpsychotherapie

Eine Bestandsaufnahme

Cover Analytische Körperpsychotherapie

Reinlesen mit libreka!

EUR 39,90

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Buchreihe: edition psychosozial

Verlag: Psychosozial-Verlag

383 Seiten, Broschur, 148 x 210 mm

Erschienen im Januar 2009

ISBN-13: 978-3-8980-6879-6, Bestell-Nr.: 879

Die Bioenergetische Analyse Wilhelm Reichs und Alexander Lowens hat sich trotz ihrer psychoanalytischen Wurzeln in Theorie und Methode in eine eigenständige Richtung entwickelt. Ursprünglich galten Körperpsychotherapie und Psychoanalyse als in Theorie und Praxis unvereinbar, doch durch den Einfluss der zeitgenössischen Säuglings- und Kleinkindforschung und der Neurowissenschaften hat sich diese Kluft verringert. Moderne Psychoanalytiker interessieren sich vermehrt für körperliche Aspekte im Beziehungsgeschehen, für unbewusste Handlungsdialoge und körperliche Inszenierungen. Gleichzeitig beziehen Bioenergetiker der zweiten und dritten Generation Aspekte von Übertragung und Gegenübertragung immer stärker in ihr Vorgehen ein. Vor dem Hintergrund eigener persönlicher Erfahrung in beiden Therapieansätzen entwickelt der Autor Strategien für eine Kombination in Form der analytischen Körperpsychotherapie.

Inhaltsverzeichnis

[ einblenden ]


Inhalt

Vorwort von Rudolf Maaser

Vorwort von Wolfgang Mertens

Editorial

Die Erfahrung in der Bioenergetischen Analyse

Jacques Berliner und der »Main issue« des Klienten

Auf den Spuren von Ferenzi, Balint und Winnicott: Liebe und Hass in einem für körper- und handlungsbezogene Interventionen offenen Setting

Regression in der analytischen Körperpsychotherapie

Emotionales Signalisieren in der Kind-Eltern-Interaktion

Auge und Affekt

Der Körper in der analytischen Körperpsychotherapie

Überlegungen zur theoretischen Konzeptualisierung des Körpers in der analytischen Körperpsychotherapie

Die Körperpsychotherapie im Spiegel der Säuglingsforschung

Selbstregulation und Entwicklungspsychologie (Säuglingsforschung) aus der Sicht der analytischen Körperpsychotherapie

Analytische Körperpsychotherapie als eigenständige psychotherapeutische Methode

Die Welt ist Klang

Literatur

Fallindex

Glossar

Personenregister

Stichwortregister

Rezensionen

[ einblenden ]

Psychologie in Österreich 2010, 33 (1)

Rezension von Anna Engelhardt

»All jenen, die ein präziseres Bild der analytischen Körperpsychotherapie bekommen möchten, sei dieses Buch durchaus empfohlen…« [mehr]

Psychoanalyse und Körper Nr. 179, Heft 2/2010

Rezension von Robert C. Ware

»Analytiker aller Überzeugungen können aus seinen fachkundigen Darstellungen von interaktionellen nonverbalen Prozessen und deren Auswirkungen auf das dynamische Erleben der ›Interaktionspartner‹ während der Behandlung profitieren…« [mehr]

www.uni-online.de

Rezension von Anna Kathrin Strauß

»Peter Geißler beschreibt durch seine inhaltlichen Abhandlungen Stufe für Stufe seine persönliche und inhaltliche Fortentwicklung als Psychotherapeut im Rahmen der Körpertherapie. Durch die Einblicke in die Persönlichkeit des Autors rücken diese theoretischen Abhandlungen für den Leser in eine unmittelbare Nähe…« [mehr]

www.uni-online.de

Rezension von Katja Macher

»Peter Geißlers Buch ›Analytische Körperpsychotherapie – Eine Bestandsaufnahme‹ ist ein Buch, das Theorie und Praxis der Analytischen Körperpsychotherapie auf eine interessante Art und Weise verknüpft. Somit ermöglicht es seinen Lesern eine kurzweilige Lektüre, aus welcher sie jede Menge praktisch hilfreiche Informationen schöpfen können…« [mehr]

www.uni-online.de

Rezension von Anna Kaupp

»Die Texte sind sehr verständlich geschrieben und immer wieder mit Abbildungen oder Schaubildern veranschaulicht. Auch für Laien ist das Thema dadurch gut zu begreifen…« [mehr]

www.uni-online.de

Rezension von Mira Horschinek

»Wenn im Frühjahr die ersten Sonnenstrahlen durch die Wolken brechen, erzeugt das in nicht wenigen Menschen den Drang, ihre Dinge reinigen und ordnen zu wollen. Frühjahrsputz nennen das die einen, Bestandsaufnahme die anderen. Dabei finden sich verloren geglaubte Schätze ebenso wie Dinge, deren Haltbarkeitsdatum überschritten ist. Rasch geht bei solchen Tätigkeiten die Übersicht verloren…« [mehr]

www.uni-online.de

Rezension von Hans-Jürgen Dalüge

»Als ich mit dem Lesen dieses Buches begonnen habe, ist mir besonders positiv aufgefallen, dass es sehr praxisbezogen ist und der Autor über einen großen Erfahrungsschatz verfügt…« [mehr]