Anne Springer, Karsten Münch, Dietrich Munz (Hg.)

Sexualitäten

Eine Publikation der DGPT

Cover Sexualitäten

Reinlesen mit libreka!

EUR 39,90

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Buchreihe: Bibliothek der Psychoanalyse

Verlag: Psychosozial-Verlag

455 Seiten, Gebunden, 148 x 210 mm

Erschienen im August 2008

ISBN-13: 978-3-8980-6854-3, Bestell-Nr.: 854

Im Wien des 19. Jahrhunderts verlieh Freud der Sexualität und ihren Symbolisierungen eine Sprache in Medizin und Psychologie und in der Behandlung psychischer Erkrankungen. In der Geschichte der Psychoanalyse nach Freud ist aber auch zu beobachten, dass triebtheoretische Erörterungen und Bezüge aus dem Beginn der Psychoanalyse als Wissenschaft immer wieder zu »verschwinden« drohen und andererseits doch auch immer wieder andrängen und gehört werden wollen.

Die Beiträge dieses Bandes widmen sich der Frage, wie Psychoanalytikerinnen und Psychoanalytiker heute die damals bahnbrechenden Konzepte Freuds verstehen und anwenden.

Mit Beiträgen von W. Berner, K.-H. Bomberg, C. Braun, M. B. Buchholz, J. Durban, G. Fuchs, P. Gabriel, P. Giesers, J. Golombek, J. Haustein, T. Hüller, R. Jaspers, O. Kernberg, M. Klingenburg-Vogel, S. Leikert, P. Möhring, F. Pfäfflin, W. Pohlmann, I. Quindeau, M. Raab, H. Richter-Appelt, C. Rohde-Dachser, A. Rothkegel, G. Schneider, F. Seydel, T. Stadler, M. Stippig, G. Teckentrup, H. Weiß und H.-V. Werthmann

Inhaltsverzeichnis

[ einblenden ]


Inhalt

Einleitung

Teil I
Sexualität und psychoanalytische Theorie

Sexualität als inneres Theater. Zur Psychodynamik der Hysterie
Christa Rohde-Dachser

Sexualität und Geschlecht - polymorph-pervers oder männlich/weiblich?
Ilka Quindeau

Die vier Sexualitäten der Psychoanalyse. Zur Bedeutung der Sexualität in den vier Psychologien der Psychoanalyse
Peter Giesers, Werner Pohlmann

Sexuelles Begehren
Wolfgang Berner

Das perverse Begehren
Nikolaus Becker

Teil II
Sexualität und psychoanalytische Praxis

Pervers-leere Sexualität als Angriff auf die Realität
Joshua Durban

Sexualisierung in der analytischen Situation
Jochen Haustein

Liebesübertragungen. Komplexkonstellationen, neurosen- und ich-strukturelle Bedingungen, Verläufe
Claus Braun

Überlegungen zur Öffnung sexueller Sprach- und Fantasiebilder in der psychoanalytischen Behandlung
Rudolf Jaspers

»Was ist Liebe?« - Wie kann ein Patient durch Analyse »liebesfähig« werden? Übertragungsliebe im intersubjektiven Verständnis
Mechthild Klingenburg-Vogel

Sexualität, Begehren, Intersubjektivität. Von der Musik des Sprechens in der klinischen Begegnung
Sebastian Leikert

Schmerz und Sexualität - Lust der Last oder Last der Lust
Karl-Heinz Bomberg, Jürgen Golombek

Wenn das Paar und die Liebe älter werden. Paardynamik und Paartherapie bei sexuellen Problemen Älterer
Peter Möhring

Sexualität und Erotik in der Analyse. Versuch einer Annäherung an das Verständnis von Szene, Übertragung, Gegenübertragung und an zugrunde liegende Theorien
Margarete Stippig, Thomas Stadler, Maria Raab, Gudrun Fuchs, Frank Seydel, Angelika Rothkegel

Teil III
Sexualität in der Kindheit und Adoleszenz

Das dissoziale Symptom als Restitutionsversuch männlicher Identitätsentwicklung. Betrachtungen aus der Behandlung eines zwölfjährigen Jungen
Thomas Hüller

Sexualisierung und Sexualität in der weiblichen Adoleszenz. Über den schwierigen Weg in der weiblichen Adoleszenz zu einer eigenen Genitalität zu gelangen
Gabriele Teckentrup

Teil IV
Intersexualität, Transsexualität und Forensik

Transsexuelles Begehren
Friedemann Pfäfflin

Intersexualität und Begehren. Sexuelle Wünsche und Fantasien bei nicht eindeutigem Geschlecht
Hertha Richter-Appelt

Genderkonstruktionen. Aus einem Projekt über Sexualstraftäter
Michael B. Buchholz, Franziska Lamott, Kathrin Mörtl

Teil V
Schwere Störungen und Behandlungstechnik

Modifikationen der psychoanalytischen Technik bei schwer gestörten Patienten
Peter Gabriel (Moderation), Otto F. Kernberg, Frank E. Yeomans, Heinz Weiß

Teil VI
Sexualität in der Geschichte der Psychoanalyse

Wilhelm Stekel - ein vergessener Pionier der Psychoanalyse und der Sexualforschung
Hans-Volker Werthmann

Autorinnen und Autoren

Rezensionen

[ einblenden ]

Jahrbuch für Literatur und Psychoanalyse

Rezension von Annika Beifuss

»Der 455 Seiten starke Band ist das Produkt der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Psychoanalyse, Psychotherapie, Psychosomatik und Tiefenpsychologie (DGPT) 2007 in Lindau…« [mehr]

Lambda Nachrichten

Rezension von Dr. Gudrun Hauer

»Die Beiträge sind im gleichnamigen, sehr informativen Sammelband nachlesbar, der umfassend zeigt, dass sich auch deutsche Analytikerinnen immer intensiver mit Genderfragen beschäftigen…« [mehr]