Konrad Heiland (Hg.)

Prinzip Infektion (PDF-E-Book)

Atmosphärische Übertragung in Gesellschaft, Kunst und Psychoanalyse

Cover Prinzip Infektion (PDF-E-Book)

EUR 39,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Buchreihe: Imago

Verlag: Psychosozial-Verlag

378 Seiten, PDF-E-Book

1. Aufl. 2020

Erschienen im September 2020

ISBN-13: 978-3-8379-7691-5, Bestell-Nr.: 7691

DOI: https://doi.org/10.30820/9783837929652
Geraume Zeit vor der weltweiten Ausbreitung des neuartigen Coronavirus wurde dieser Sammelband konzipiert und gestaltet. Ihn trägt die Absicht, dem Prinzip Infektion grundlegend und facettenreich auf die Spur zu kommen, in seinen harmloseren wie auch in seinen bedrohlichen Erscheinungsformen.

Das Phänomen der Ansteckung bezeichnet ein zentrales Grundprinzip des Lebens. Es betrifft nicht nur einzelne Menschen, sondern wirkt auch in Gruppen bis zur Größe transnationaler politischer Bewegungen, was zu weltweiten gesellschaftlichen Veränderungen führen kann.

Ausgehend von der Medizin entwickeln die BeiträgerInnen eine umfassende Darstellung des Prinzips Infektion. Von Freuds Idee der »Psychischen Infektion« und ihren neurobiologischen Grundmustern spannt sich ein Bogen bis hin zu verschiedenen Aspekten einer infizierten Gesellschaft – etwa in Bezug auf Rechtspopulismus, die #MeToo-Debatte oder in der digitalen Welt. Die AutorInnen analysieren die Wirkungsmacht infektiöser Prozesse in künstlerischen Ausdrucksformen wie Kino, Theater und Musik und sogar im Fußball. So vermitteln sie Einsichten in die meist im Verborgenen wirkenden Mechanismen, die unser Leben entscheidend beeinflussen.

Mit Beiträgen von Marie-Luise Althoff, Konrad Heiland, Bernd Heimerl, Rudolf Heltzel, Hannes König, Uwe Labatzki, Alfons Labisch, Christa Möhring, Theo Piegler, Sebastian Rüger, Uli Schauerte, Willem Strank und Hans-Christoph Zimmermann

Rezensionen

[ einblenden ]

Socialnet.de am 17.06.2021

Rezension von Jos Schnurer

»Gewissermaßen unter der Führung des psychologischen und psychoanalytischen Denkens wird im Sammelband danach gefragt, wie atmosphärische Übertragungen in Gesellschaft, Kunst und Psychoanalyse zustande kommen und wirksam werden. Die verschiedenen, fachbezogenen und fächerübergreifenden Aspekte sind Anreger für alles soziales, zivilisatorisches, ethisch-moralisches, pädagogisches, alltägliches, gesellschaftliches Denken und Tun…«