Uta Noichl, Maximilian Noichl

Pesso für alle! (PDF-E-Book)

Wie die Pesso-Therapie zu einem glücklichen, selbstbestimmten Leben verhilft

Cover Pesso für alle! (PDF-E-Book)

EUR 19,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Buchreihe: CIP-Medien

Verlag: Psychosozial-Verlag

73 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im Oktober 2019

ISBN-13: 978-3-8379-7670-0, Bestell-Nr.: 7670

Mit der Pesso-Therapie können unerfüllte Bedürfnisse aus der frühen Kindheit, die in tiefen Gefühlen wie Frustration, Angst oder Aggression resultieren, auch im Erwachsenenalter noch symbolisch befriedigt werden. So ist es möglich, sich von den negativen Nachwirkungen schlechter Erfahrungen zu befreien, neue positive Erfahrungen zu verinnerlichen und zukünftig von diesen zu profitieren.

Uta und Maximilian Noichl erklären gut nachvollziehbar die zentralen Gedanken und Bausteine der Pesso-Therapie. Sie erläutern Albert Pessos Verständnis der Entwicklung zur Autonomie, mögliche Störungen derselben und welche Folgen diese haben können. Schließlich zeigen sie die therapeutischen Strategien der Pesso-Therapie auf. Die Illustrationen von Veronika Szücs machen die Erläuterungen auf unterhaltsame Weise leicht verständlich.

Inhaltsverzeichnis

[ einblenden ]

Einleitung

Form und Passform

Autonomie

Störungen aus Sicht der Pesso-Therapie

Strategien der Pesso-Therapie

Was ist eine Struktur?

Erläuterung einer Struktur

Strukturierte Übungen in der Pesso-Therapie

Praxis der Pesso-Therapie

Rezensionen

[ einblenden ]

Deutsches Ärzteblatt PP Juni 2020

Rezension von Günter Weier

»Schon die Aufmachung weckt Interesse. Die Fachärztin für Allgemeinmedizin und Psychotherapie, Uta Noichl, und ihr Sohn Maximilian, ein angehender Wissenschaftsphilosoph, haben Veronika Szücs beauftragt, Illustrationen zu den Inhalten anzufertigen. So ist eine gelungene Mischung aus anspruchsvollem Text und begleitenden, anschaulichen Grafiken entstanden…«