Wolfgang Hegener, Eike Hinze, Halina Katz-Eringa, Regine Lockot, Ullrich Motz (Hg.)

Erinnern und Entdecken (PDF-E-Book)

Zur Aktualität Sigmund Freuds

Cover Erinnern und Entdecken (PDF-E-Book)

EUR 29,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Buchreihe: Bibliothek der Psychoanalyse

Verlag: Psychosozial-Verlag

288 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im Juli 2007

ISBN-13: 978-3-8379-7264-1, Bestell-Nr.: 7264

Am 6. Mai 2006 jährte sich der Geburtstag von Sigmund Freud zum 150. Mal. Dies war für die deutschen psychoanalytischen Fachgesellschaften – DGPT, DPV und DPG – ein würdiger Anlass, ein umfangreiches Fest- und Veranstaltungsprogramm zu gestalten. Die Beiträge dieser Veranstaltungen werden in diesem Buch gesammelt veröffentlicht. Aus der Sicht unterschiedlicher Disziplinen (Neuro-, Kultur-, Literaturwissenschaft, Philosophie und Psychiatrie) soll zum einen an die große historische Leistung des Begründers der Psychoanalyse und an seine Bedeutung für die wissenschaftliche und kulturelle Entwicklung erinnert werden. Zum anderen aber soll mit diesem Buch aufgezeigt werden, welch großes und lebendiges Potential in der Psychoanalyse und ihrem einzigartigen Erkenntnisinstrument liegt.

Mit Beiträgen von Jan Assmann, Wolfgang Benz, Werner Bohleber, Christina von Braun, Michael B. Buchholz, Stefan Goldmann, Wolfgang Hegener, Jochen Hörisch, Johannes Kipp, Marianne Leuzinger-Bohleber, Regine Lockot, Ken Robinson, Jörg M. Scharff, Hans Jürgen Scheuer und Walter Schönau.

Inhaltsverzeichnis

[ einblenden ]

Inhalt

Hans-Gerhard Husung: Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Berlin, im Namen des Senators, Dr. Thomas Flierl
Anne Springer: Deutsche Gesellschaft für Psychoanalyse, Psychotherapie, Psychosomatik und Tiefenpsychologie (DGPT)
Manfred Schmidt: Deutsche Psychoanalytische Vereinigung (DPV)
Franz Wellendorf: Deutsche Psychoanalytische Gesellschaft (DPG)

Hauptvorträge

Walter Schönau: Sigmund Freud als Sprachschöpfer
Werner Bohleber: Zur Aktualität von Sigmund Freud – wider das Veralten der Psychoanalyse
Jan Assmann: Archäologie und Psychoanalyse. Freuds Einfluss auf die Religions- und Kulturwissenschaft

Zum Gedenken an die Bücherverbrennung

Wolfgang Benz:
Sigmund Freud auf dem Scheiterhaufen. Die Bücherverbrennung im Mai 1933 als Fanal der Barbarei
Wolfgang Hegener & Regine Lockot: Textcollage für den 6. Mai 2006

Vortragsreihe

Hans Jürgen Scheuer:
Vatermord in der Kemenate. Freuds „Verneinung“ und die Arbeit an den inneren Bildern im Spiegel vormodernen Erzählens (‚Herzog Ernst‘)
Ken Robinson: Freud heute: eine lebendige klinische Tradition
Jochen Hörisch: »Wo Es war…« Psychoanalyse als Kritik der unreinen Vernunft
Michael B. Buchholz: Wie Freud Psychoanalyse lehrte
Marianne Leuzinger-Bohleber: Psychoanalyse und Neurowissenschaften. Zeichen einer neuen Verständigung?
Stefan Goldmann: »Und doch ist alles daran neu« – Freuds Traumdeutung in ihrem wissensgeschichtlichen Kontext
Johannes Kipp: „Einmal 6 und ich fall’ ins Koma“ – Konkretistisches Denken und die Schwierigkeiten der psychoanalytischen Psychosentherapie
Jörg M. Scharff: Freud, das Sexuelle und die psychoanalytische Situation
Christina von Braun: Phallus und Dekonstruktion. Über das Verhältnis von Psychoanalyse und Geschlechterforschung