Norbert Elb

SM-Sexualität (PDF-E-Book)

Selbstorganisation einer sexuellen Subkultur

Cover SM-Sexualität (PDF-E-Book)

EUR 19,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Buchreihe: Beiträge zur Sexualforschung

Verlag: Psychosozial-Verlag

330 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im Juni 2006

ISBN-13: 978-3-8379-6960-3, Bestell-Nr.: 6960

Norbert Elb dokumentiert die Selbstorganisation und Emanzipation der SM-Bewegung in den letzten fünfzehn Jahren sowie die sozialen Vorgänge innerhalb dieser Szene. Wie die Schwulen- und Lesbenbewegung gehört die SM-Bewegung zu den Neuen Sozialen Bewegungen und wird von Norbert Elb  als zivilgesellschaftliches Projekt (im Sinne Gramskis) gedeutet. Im Zentrum der SM-Bewegung steht dabei der Einsatz für einen sozialen Raum für eine selbstbestimmte Sexualität verbunden mit der Kritik der Diskriminierung von Mainstream-Normen abweichenden sexuellen Verhaltens. Da Norbert Elb selbst Mitglied der SM-Szene ist, verfolgt er einen nicht-objektivistischen Forschungsansatz und beschäftigt sich damit, wie SM beschrieben und verstanden werden kann, welche soziale Rolle diese Subkultur für die in ihr involvierten SMlerInnen spielt und welche Rückwirkungen die SM-Subkultur auf die Entwicklung der Sexualität und der Selbstwahrnehmung der einzelnen SMlerIn erzeugt.

Rezensionen

[ einblenden ]

Lambda Nachrichten

Rezension von Kurt Krickler

»Das über 300 Seiten starke Buch ist zweifellos als Standardwerk auf diesem Bereich zu werten und lässt angesichts seiner Informationsfülle kaum eine Frage offen. Wer sich indes nicht in jeden Detailaspekt vertiefen will, kann die Kapitel auch – je nach Interessenlage – gezielt lesen…« [mehr]

Lambda Nachrichten

Rezension von Kurt Krickler

»Die von Elb dargelegten Parallelen zu den Neuen Sozialen Bewegungen machen das akademische – und Vorsicht: keinesfalls pornografisch voyeuristische! – Werk zu einer durchaus spannenden Lektüre, gerade auch für ›Nicht-SMerlnnen‹ und jene, die allgemein an zivilgesellschaftlichen Projekten in ihren vielfältigen Formen interessiert sind. Das über 300 Seiten starke Buch ist zweifellos als Standardwerk auf diesem Bereich zu werten…« [mehr]

Männer 2006/08

Rezension von Carsten Bauhaus

»Das Buch ist trotz allem keine leichte Sommerlektüre. Der Autor mag sich um die Sozialwissenschaft verdient gemacht haben – dem Leser nützt das eher wenig. Für den neugierigen Nicht-Akademiker kann die Lektüre schnell zur Qual werden. Quasi eine erlesene Foltermethode für SM-Profis: Los, du Sau! Lies!…« [mehr]

Schlagzeilen Nr. 89

»Ein eher theoretischer, aber nichtsdestotrotz spannender Text für all jene, die mehr über das wissen wollen, wovon sie sich selbst als einen Teil empfinden: die SM-Bewegung. Mit einem ausführlichen Literaturverzeichnis und einem Glossar von SM-Begriffen…« [mehr]