Andreas Hinz, Oliver Decker (Hg.)

Gesundheit im gesellschaftlichen Wandel (PDF-E-Book)

Altersspezifik und Geschlechterrollen

Cover Gesundheit im gesellschaftlichen Wandel (PDF-E-Book)

EUR 24,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Buchreihe: Forschung Psychosozial

Verlag: Psychosozial-Verlag

242 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im März 2006

ISBN-13: 978-3-8379-6871-2, Bestell-Nr.: 6871

Unsere Gesellschaft ist in einem rasanten Wandlungsprozess begriffen. Welche Auswirkungen hat dieser auf gesundheitliche sowie gesundheitspolitische Fragen? Wohin entwickelt sich das Verhältnis zwischen Arzt/Ärztin und Patient/Patientin? Was bedeutet in diesem Zusammenhang die »Kundenorientierung« aufseiten der Patienten? Gibt es weiterhin den so genannten Sozialschicht-Gradienten? Wie hängen diese Entwicklungen mit dem Älterwerden der Menschen und mit neu definierten Geschlechterrollen zusammen? Zu diesen vielfältig miteinander verflochtenen Fragen gibt dieser Band aktuelle Informationen; er beleuchtet aus verschiedenen Perspektiven die psychologischen und soziologischen Prozesse, die sich aus diesen Wandlungsprozessen ergeben. Die hier versammelten Beiträge beschränken sich nicht auf einen einzigen Gegenstandsbereich, sondern gewinnen durch die Breite der Themen ein eigenes Profil.

Rezensionen

[ einblenden ]

www.bagso.de

Rezension von Marlis Föhr

»Die Beiträge des Buches greifen verschiedene Aspekte der gesellschaftlichen Veränderungen mit ihrer Beziehung zu Gesundheit und Krankheit auf. Sie geben aktuelle Informationen und beleuchten aus verschiedenen Perspektiven die psychologischen und soziologischen Prozesse…« [mehr]

www.bagso.de

Rezension von Marlis Föhr

»Die Beiträge des Buches greifen verschiedene Aspekte der gesellschaftlichen Veränderungen mit ihrer Beziehung zu Gesundheit und Krankheit auf. Sie geben aktuelle Informationen und beleuchten aus verschiedenen Perspektiven die psychologischen und soziologischen Prozesse…« [mehr]