Paul Parin

Das Ich und die Anpassungs-Mechanismen

Psyche, 1977, 31(6), 481-515

Cover Das Ich und die Anpassungs-Mechanismen

EUR 5,99

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Verlag: Klett Cotta/Psychosozial-Verlag

Erschienen im Januar 1977

Bestell-Nr.: 52458

Der Autor unterscheidet Anpassungs- von Abwehrmechanismen. Es handelt sich um kultur- und schichtspezifische Modi der Bewältigung von Anforderungen der sozialen Umwelt. Realitätsgerecht eingespielt, entlasten und stabilisieren sie das Ich, schraenken aber seine Flexibilität ein, wenn es gilt, rasch sich ändernden sozialen Gegebenheiten Rechnung zu tragen. Um die Anpassungsmechanismen zu erforschen, muss die vereinfachende Annahme einer wesentlich invarianten sozialen Umwelt aufgegeben werden. Der Mensch ist nicht Meister im sozialen Haus, sondern gehorcht bewusstlos den Imperativen sozialer Institutionen. Soll die Psychoanalyse dazu beitragen, dass drückende Sozialverhältnisse verändert werden, muss sie den Individuen dabei helfen, die Automatik unbewusst wirkender Anpassungsmechanismen zu brechen. (c) Psychosozial-Verlag 2009 alle Rechte vorbehalten