Johannes Cremerius

Die ödipal verkleidete präödipale Liebe oder Feydeaus professionelles Missverständnis

Psyche, 1981, 35(3), 253-267

Cover Die ödipal verkleidete präödipale Liebe oder Feydeaus professionelles Missverständnis

EUR 5,99

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Verlag: Klett Cotta/Psychosozial-Verlag

Erschienen im Januar 1981

Bestell-Nr.: 52253

In einer detaillierten Analyse von E. Feydeaus Roman Fanny aus dem Jahre 1858 wird aufgezeigt, dass sich hinter der zeittypischen ödipalen Dreiecksgeschichte, die Feydeau erzählt, in Wahrheit ein präödipaler Text verbirgt. Die Verkleidung der Präödipalität, deren relative Autonomie auch Freud erst spät entdeckte, im Gewand der Ödipalität wie deren diskrete lebensgeschichtliche Bedeutungen werden als Hinweis sowohl auf den klinisch fließenden Übergang vom Praeoedipalen zum Oedipalen hin als auch auf die begrifflich-theoretische Notwendigkeit, beide Phasen als getrennte zu sehen, gewertet. (c) Psychosozial-Verlag 2009 alle Rechte vorbehalten