Peter Schneider

Illusion und Grundstörung

Psyche, 1982, 36(4), 327-342

Cover Illusion und Grundstörung

EUR 5,99

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Verlag: Klett Cotta/Psychosozial-Verlag

Erschienen im Januar 1982

Bestell-Nr.: 52238

Balints Theorie der Grundstörung liefert die Möglichkeit, das psychische Geschehen beim Lesen literarischer Texte unter dem Aspekt der Illusionsbildung zu rekonstruieren. Beim Lesen konstituiert sich eine Dualbeziehung auf der Stufe der primären Liebe . Sie ist die Grundbedingung der literarischen Illusion, die gekennzeichnet ist durch ein - im günstigen Fall - harmonisches Einvernehmen des Lesers mit dem Text und durch den Eindruck der Verwischung der Grenzen zwischen Text und lesendem Subjekt. (c) Psychosozial-Verlag 2009 alle Rechte vorbehalten