Michael B. Buchholz

Psychoanalytische Aspekte der Kommunikation

Psyche, 1983, 37(7), 624-641

Cover Psychoanalytische Aspekte der Kommunikation

EUR 5,99

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Verlag: Klett Cotta/Psychosozial-Verlag

Erschienen im Januar 1983

Bestell-Nr.: 52156

Der sozialwissenschaftliche Begriff der Kommunikation wird durch psychoanalytische Aspekte erweitert und gegen den systemtheoretischen abgegrenzt. Grundgedanke ist, dass in jeden Kommunikationsakt die ganze Lebensgeschichte eines Subjekts eingeht und dass gestörte Kommunikation als entfremdete Artikulation des wahren Selbst (Winnicott) aufgefasst werden kann. Die systemtheoretische Sicht des Zusammenhangs zwischen Kommunikation und Selbstdefinition wird wegen der Reduktion von bedürfnisstrukturierter und konfliktdeterminierter Subjektivität auf Kommunizierbares kritisiert, der eine Zurücknahme des therapeutischen Handelns auf strategisches Intervenieren entspricht. (c) Psychosozial-Verlag 2009 alle Rechte vorbehalten