Helmut Dahmer

»Psychoanalyse unter Hitler« - Rückblick auf eine Kontroverse

Psyche, 1984, 38(10), 927-942

Cover »Psychoanalyse unter Hitler« - Rückblick auf eine Kontroverse

EUR 5,99

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Verlag: Klett Cotta/Psychosozial-Verlag

Erschienen im Januar 1984

Bestell-Nr.: 52109

Die in einem Offenen Brief des Psychoanalytikers Ulrich Ehebald, aber auch in Leserbriefen gleichgesinnter Psychoanalytiker zum Ausdruck gebrachte Kritik an zwei Aufsätzen des Autors zum Thema Psychoanalyse unter Hitler (beide in Psyche 1983, 37 (12)) wird analysiert. Der in der Kritik vermutete Abwehrmechanismus wird erörtert und die ihm vermutlich zugrundeliegenden Motive beleuchtet. Beklagt wird dabei grundsätzlich der Mangel an Auseinandersetzung mit der in den beiden Aufsätzen angesprochenen zentralen Problematik - der Unterschlagung der kulturkritischen Anteile der psychoanalytischen Theorie zum Zwecke ihrer Anpassung an die Ideologie des Hitlerstaates. Hingewiesen wird weiterhin auf das in der psychoanalytischen Theorie enthaltene revolutionäre Potential sowie auf den gegenwärtigen Trend zur Reduktion der psychoanalytischen Theorie auf eine menschenfreundliche Behandlungstechnik, die sich ihrer gesellschaftlichen Voraussetzungen und Funktionen nicht mehr bewusst ist. (c) Psychosozial-Verlag 2009 alle Rechte vorbehalten