Jutta Gutwinski-Jeggle, Gerd Lenga, Wolfgang Loch

Zur Konvergenz linguistischer und psychoanalytischer Textuntersuchungen

Psyche, 1985, 39(1), 23-43

Cover Zur Konvergenz linguistischer und psychoanalytischer Textuntersuchungen

EUR 5,99

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Verlag: Klett Cotta/Psychosozial-Verlag

Erschienen im Januar 1985

Bestell-Nr.: 52067

Linguistische Daten und psychoanalytische Interpretationen bei Textanalysen werden am Beispiel eines Fallberichts aus einer Balint-Gruppe miteinander verglichen. Es zeigte sich ein hoher Grad an Übereinstimmung bezüglich der als auffallend bzw. bedeutsam bezeichneten Textstellen. Es wird vermutet, dass sprachliche Äußerungen nicht nur grammatischen Regeln in herkömmlichen Sinne folgen, sondern zugleich Ausdruck einer psychodynamischen Tiefengrammatik sind. (c) Psychosozial-Verlag 2009 alle Rechte vorbehalten