Peter Kutter

Eine umstrittene Anwendung der Psychoanalyse und die Frage der Neutralität. Offener Brief an Johannes Cremerius

Psyche, 1990, 44(10), 953-965

Cover Eine umstrittene Anwendung der Psychoanalyse und die Frage der Neutralität. Offener Brief an Johannes Cremerius

EUR 5,99

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Verlag: Klett Cotta/Psychosozial-Verlag

Erschienen im Januar 1990

Bestell-Nr.: 51803

Fragen zur Anwendung der psychoanalytischen Theorie in der Militärpsychologie werden diskutiert. Dabei steht in der Erwiderung auf die in Form eines offenen Briefes geäußerte Kritik von J. Cremerius (Psyche 1989, 43 (6)) an einem Gutachten des Autors für das Bundesverteidigungsministerium zur entwicklungspsychologischen Situation der zum Grundwehrdienst heranstehenden Wehrpflichtigen (Wehrpsychologische Untersuchungen 1982, 17 (1)) die Zurückweisung des Vorwurfs des Missbrauchs der Psychoanalyse in der Militärpsychiatrie und Militärpsychologie im Vordergrund. Der Entstehungszusammenhang dieses Gutachtens und sein Inhalt, der sich im wesentlichen auf die spezifische Entwicklungssituation junger Wehrpflichtiger sowie deren Implikationen für die Prävention von Suizidversuchen, Alkoholmissbrauch und psychischen Störungen bezieht, werden erläutert. Eingegangen wird auf (1) Reaktionen auf das Gutachten und mögliche Gründe für die Empörung, (2) die Zielsetzungen der Psychoanalyse, (3) das Sündenbock-Phänomen, (4) die umstrittene Neutralität des Analytikers sowie (5) den aus der Diskussion resultierenden Erkenntnisgewinn. (c) Psyindex.de 2009 alle Rechte vorbehalten