Sebastian Hartmann, Siegfried Zepf

Über die Grenzen psychoanalytischer Einsichten

Psyche, 1990, 44(4), 285-307

Cover Über die Grenzen psychoanalytischer Einsichten

EUR 5,99

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Verlag: Klett Cotta/Psychosozial-Verlag

Erschienen im Januar 1990

Bestell-Nr.: 51800

Die Grenzen psychoanalytischer Erkenntnismöglichkeiten in der gegenwärtigen Psychoanalyse werden erörtert. Es wird gezeigt, dass die abstrakte, idealtypische Erkenntnismöglichkeit von Psychoanalyse, die in Abgrenzung gegen benachbarte Humanwissenschaften die innere Strukturgrammatik von Subjektivität zu erschließen hat, durch ihre gegenwärtige Erkenntniswirklichkeit und therapeutische Praxis tendenziell konterkariert wird. Es wird die Ansicht vertreten, dass die zunehmende Einbindung der Psychoanalyse in gesellschaftlich-herrschende Interessen und die Ausrichtung an diesen Interessen die historisch-konkrete Lage der Psychoanalyse in Theorie und therapeutischer Praxis bestimmen. (c) Psyindex.de 2009 alle Rechte vorbehalten