Wolfgang Mertens

Warum (manche) Psychoanalysen lange dauern (müssen). Gedanken zum angemessenen katamnestischen Vorgehen

Psyche, 1995, 49(5), 405-433

Cover Warum (manche) Psychoanalysen lange dauern (müssen). Gedanken zum angemessenen katamnestischen Vorgehen

EUR 5,99

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Verlag: Klett Cotta/Psychosozial-Verlag

Erschienen im Januar 1995

Bestell-Nr.: 51596

Im Rahmen der aktuellen Kontroverse um die Dauer der psychoanalytischen Behandlung werden zunächst einige Gründe dafür erörtert, warum psychoanalytische Therapien häufig so lange dauern. Anschließend wird dafür plädiert, bisherige psychometrische Verfahren und Evaluationstechniken zur Bestimmung des Psychotherapieerfolgs nicht einfach unbesehen zu übernehmen, um bestimmte Fehlentwicklungen zu vermeiden. In einem abschließenden Teil werden Umrisse für eine alternative katamnestische Methodologie skizziert, die dem spezifisch psychoanalytischen Erkenntnisprozess angemessen ist. (c) Psyindex.de 2009 alle Rechte vorbehalten