Elke Mühlleitner

Frauen in der psychoanalytischen Bewegung

Psyche, 2000, 54(7), 642-668

Cover Frauen in der psychoanalytischen Bewegung

EUR 5,99

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Verlag: Klett Cotta/Psychosozial-Verlag

Erschienen im Januar 2000

Bestell-Nr.: 51403

Im Rahmen einer wissenschaftshistorischen Studie wird der Einfluss von Frauen in der psychoanalytischen Bewegung veranschaulicht und die Frage erhellt, warum gerade die Wiener Psychoanalytische Vereinigung zwischen 1902 und 1938 einen im Vergleich zu anderen internationalen Vereinigungen besonders hohen Anteil an Frauen zu verzeichnen hatte. Anhand empirischer Forschungsergebnisse wird verwiesen auf die familiären, religiösen und professionellen Hintergründe der Wiener Psychoanalytikerinnen. Beleuchtet werden des Weiteren die weiblichen Karrieremuster in der psychoanalytischen Bewegung, der Einfluss von Frauen auf Theorie und Praxis, ihre wissenschaftliche Produktivität sowie die Machtstrukturen und Hierarchien innerhalb der Wiener Vereinigung. (c) Psyindex.de 2009 alle Rechte vorbehalten